Der Deal ist perfekt

Durch die Übernahme von Siteco erhält Osram einen breiten Marktzugang bei Lichtlösungen und ein modernes Produktspektrum im Bereich von Innen- und Aussenleuchten. Der Zukauf verstärkt die Business Unit Professional Lighting, die Komponenten wie beispielsweise Lampen, LED und Vorschaltgeräte sowie komplette Leuchten, Lichtmanagement-Systeme und Lichtlösungen anbietet. Darüber hinaus bildet Siteco eine starke Ergänzung zusätzlich zu den Kompetenzen des bestehenden Osram Joint Venture Traxon, das unter anderem auf den Feldern Shop-Lighting, Architectural, Entertainment und Hospitality aktiv ist.

Siteco bietet professionelle Beleuchtungsanwendungen im gewerblichen und öffentlichen Raum an, so etwa für städtische Infrastrukturen wie Gebäude, Straßen, Tunnel, Flughäfen oder auch Sportstätten. Siteco ist beispielsweise verantwortlich für die Beleuchtung der Münchner Allianz Arena, des Flughafens Barajas in Madrid oder auch des Taipeh Towers in Taiwan. Ferner profitiert Osram bei der Entwicklung neuer Produkte von Sitecos vielfältigen Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit Endkunden, Architekten, Lichtdesignern und Installateuren.

Klaus-Günter Vennemann folgt als CEO der Business Unit Professional Lighting Claus Regitz (54), der neue Aufgaben außerhalb von Osram anstrebt. Vennemann kam im Juli 2009 zu Siteco und übernahm dort den Vorsitz der Geschäftsführung. Ihm ist es gelungen, das Unternehmen binnen 18 Monaten wieder auf Kurs zu bringen und auf das Schlüsselthema LED vorzubereiten. Zuvor war Vennemann 16 Jahre Mitglied der Geschäftsführung der LUK, einem zur Schaeffler-Gruppe gehörenden Zulieferer der internationalen Automobilindustrie.

www.osram.de

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen