Der Countdown läuft – Siblik verrät, was es auf den Power-Days zu sehen gibt

Den Anfang macht die deutsche Firma Kaiser, die Siblik bereits seit 1938 in Österreich vertritt. Hier liegt der Fokus ganz klar auf den Themen »Brandschutz« und »Energieeffiziente Installation«. Die Produkte von Kaiser im Bereich Brandschutz sind wegweisend und einzigartig auf ihrem Gebiet. Eine sichere und einfache Installation ist die Basis dieser Produkte. Die intelligente und Energieeffiziente Installation sind Schlagwörter, die in aller Munde sind. Um Gebäude einfach und effizient installieren zu können, wurden bei Kaiser schon sehr früh, die passenden Produkte entwickelt. Diese Erfahrung der letzten Jahre findet sich auch in den neuen Innovationen wie dem neuen Teleskop-Geräteträger von Kaiser wieder. Bei der Installation an gedämmten Fassaden können Produkte wie die Dose Styro 55 oder der Mini-Geräteträger mit ruhigen Gewissen eingesetzt werden. Diese Produkte gibt es natürlich nicht nur zum Ansehen, sondern können auch gleich selbst in der Werkstattstraße auf den Power-Days getestet werden. Für jede montierte Styro 55 Dose hat sich Siblik etwas Besonderes einfallen lassen: Pro montierter Styro 55 Dose wird 1€ an karitative Zwecke gespendet. Den aktuellen Stand der montierten Dosen können Sie direkt in der Werkstattstraße auf einem Counter ablesen.
Im Bereich der Präsenz- und Bewegungsmelder finden Sie Neuheiten aus dem Hause B.E.G. Neben den konventionellen Produkten wird es auch wieder Neuheiten aus dem Bereich KNX zu sehen geben. B.E.G ist in beiden Bereichen gut aufgestellt und die Produkttiefe sucht laut Siblik ihresgleichen. Gemeinsam mit dem i-Magazin konnten Österreich Elektrotechnik in den letzten Wochen schon im Rahmen des 100% – Elektrotechnikers zeigen, wie fit man in diesem Segment ist.
Auch direkt auf dem Messestand von Siblik wird es die Möglichkeit geben, sein Wissen unter Beweis zu stellen. Als kleinen Anreiz gibt es unter allen Teilnehmern am Quiz ein Grillseminar (inkl. Griller von Weber) für die ganze Firma zu gewinnen.

Apropos Feuer – hier möchte Siblik auch auf die Produkte von Spelsberg verweisen. Neben den klassischen Produkten liegt in diesem Jahr der Schwerpunkt auf den Brandschutzdosen der Serie WKE mit Funktionserhalt. Hier findet man nicht nur die klassischen Katalogprodukte von Spelsberg, sondern auch kundenspezifischen Lösungen. Spelsberg fertigt hier als einer der wenigen Hersteller Lösungen nach Maß für Kunden an – natürlich mit den entsprechenden Zertifikaten. Ein wichtiger Bestandteil im Bereich des Brandschutzes ist nicht nur der Funktionserhalt sondern auch die Sicherheitsbeleuchtung. Dieser Bereich wird von Beghelli repräsentiert, neben den neuen LED-Produkten findet sich auch das System Logica auf der Messe wieder. Mit diesem System kann eine zentrale Überwachung von Sicherheitsleuchten via Funk oder Kabel realisiert werden. Eine Überwachung der Notbeleuchtungsanlage ist so auf einen Blick möglich, die Wartung kann entsprechend gezielt ohne großen Zeitaufwand erfolgen. Im Bereich der Sicherheitsbeleuchtung ist aber nicht nur Beghelli zu finden, auch Schuch ist hier wieder mit dabei. Präsentiert wird auf der Messe unter anderem die Baureihe 8611, eine LED-Notleuchtenserie, die alle Anforderungen der EX-Zone 2 und 22 erfüllt. Weitere LED-Produkte aus dem konventionellen Bereich wird es natürlich auch zu sehen geben wie z. B die Serie 162 LED – diese ist selbst bei Temperaturen bis –40 °C voll einsetzbar. Wer sich beim Thema LED-Leuchten von der Qualität ebendieser überzeugen möchte, darf den Lichtstand von Siblik nicht verpassen, hier finden sich eine Vielzahl von innovativen LED-Produkten. Mit dabei natürlich wieder LED-Leuchten von Osmont. Besonders die Leuchtdichte der Produkte von Osmont sind bemerkenswert und sollte laut Siblik die Aufmerksamkeit auf sich richten.
Für die passende Ansteuerung der Produkte sorgt die Firma Theben. Im 34sten Jahr der Partnerschaft mit Siblik werden Neuheiten aus dem Bereich der Lichttechnik sowie aus dem Bereich der digitalen Zeitschaltuhren präsentiert. Die Einfachheit der Bedienung steht auch bei den neuen Zeitschaltuhren der Serie 608 top 2 und 609 top 2 im Vordergrund. Auf nur einer Teilungseinheit finden sich 84 Speicherplätze. Viel Speicher auf wenig Raum war hier die Devise – so lässt sich selbst im vollsten Verteiler noch ein Plätzchen finden.

Natürlich wird bei Siblik auch für das leibliche Wohl gesorgt, zur Erfrischung gibt es am Stand von Siblik eine »eisige Überraschung«. Um es mit den Worten von Karl Farkas zu sagen: „Schau ‘n Sie sich das an!”

 

www.siblik.at

 

ähnliche Beiträge