Bild: RGE GmbH

Strom immer mit RGE

Das Netzumschalt-Steuergerät ATL 6

RGE bietet eine automatische Netzumschalter-Steuereinheit an, die durch moderne Optik und einem ergonomischen Design schon bei der Betrachtung hervorsticht. Die Netzumschaltsteuerung wird verwendet, um von zwei unabhängigen öffentlichen Stromnetzen oder von einer öffentlichen auf eine alternative Stromquelle automatisch oder manuell umzuschalten.

Die Einheit kann rein über Wechselstrom oder auch über Wechsel- und Gleichstrom versorgt werden. Es können je nach Ausführung sowohl Leistungsschalter wie auch Lastumschalter oder Schütze angesteuert werden. Die automatische Netzumschaltsteuerung verfügt über eine virtuelle Echtzeituhr. Zusätzlich besitzt die Netzumschaltsteuerung eine optische Kommunikationsschnittstelle an der Vorderseite, die eine Verbindung mittels USB und WLAN eine Programmierung, Diagnose und Datendownload mittels Smartphone, Tablet-PC und PC ermöglicht, ohne die Steuerung von der Schalttafel trennen zu müssen. Sechs Eingänge und sieben Ausgänge sind digital integriert, zwei LEDs liefern auf einen Blick Auskunft über den Zustand.

Der Netzumschalter kann durch Module, wie Ethernet- oder GLT-Einbindung von der Grundfunktion ausgehend erweitert werden. Für Generatoren gibt es zudem spezielle Funktionen, um den Start und Stopp des Generators steuern zu können. Durch die kompakte Abmessung, einem niedrigen Profil und einer reduzierten Tiefe wird der Einbau auch in sehr kompakten Schalttafeln erleichtert. Eine Besonderheit des Netzumschalters ist die Funktion, welche die Leitungen überwacht. Somit kann die Phasenfolge als auch der Phasenausfall, die minimale und maximale Spannung, die Asymmetrie der Spannung und die minimale und maximale Frequenz ausgelesen werden.

Weitere Informationen unter:

www.rge.at

www.stromimmer.at

Quelle: RGE GmbH

ähnliche Beiträge