In Russland sind einige der modernsten Stadien der Welt entstanden, um die zahlreichen Besucher, die aus aller Welt anreisen werden, aufzunehmen.

WM 2018

Das hochmoderne Sankt-Petersburg-Stadion

Die WM 2018 hat begonnen und die Welt macht sich für die Spiele bereit. In Russland sind einige der modernsten Stadien der Welt entstanden, um die zahlreichen Besucher, die aus aller Welt anreisen werden, aufzunehmen. Eines davon ist das hochmoderne Sankt-Petersburg-Stadion, auch Krestowski-Stadion oder Zenit Arena genannt, in St. Petersburg.

Einziehbares Dach und ausfahrbares Feld
Dem Stadion, das Platz für mehr als 68.000 Zuschauer bietet, wurden komplizierte technische Eigenschaften verliehen: Es besitzt zum einen ein einziehbares Dach, zum anderen ein ausfahrbares Fußballfeld. Es kann daher einer Reihe von verschiedenen Veranstaltungen angepasst werden.

Es gilt auch als eines der sichersten und angenehmsten Stadien der Welt für Besucher.

Hochmodernes ausfahrbares Feld
Das ausfahrbare Feld wiegt allein 7.000 Tonnen. Die Rasenfläche besitzt ein Heizsystem, Motoren und einen Metallrahmen, schreibt die Website des Informationsportals der Stadt St. Petersburg, die über die WM informiert.

Wird das Spielfeld nicht benötigt, kann die gesamte Fläche in nur 4 Stunden zur Seite »geschoben« werden. Es wird dann aus dem Stadion gefahren und befindet sich außerhalb.

Das Feld ist 120×80 m groß und bewegt sich durch ein System aus elektrischen Motoren, die mit Hilfe von Luftdruck angehoben werden, heißt es auf der Website weiter.

Da das Spielfeld bei verschiedenen Veranstaltungen zur Seite geschoben werden kann, ist es möglich, das ganze Jahr über eine hochwertige Rasenfläche beizubehalten. Daher ist eine ständige Erneuerung des Rasens nicht nötig. Die Temperatur und der Feuchtigkeitsgrad des Felds werden durch ein Belüftungssystem und ein elektrisches Heizsystem reguliert.

Das Dach schützt den Rasen
Das Dach des Stadions misst etwa 71.000 Quadratmeter. Es erinnert an das Dach der Veltins-Arena in Gelsenkirchen und ist auch daher so wichtig, da es sicherstellt, dass genug Sonnenlicht auf den Rasen fällt. Nur so kann eine natürliche und gepflegte Rasenfläche erhalten werden.

Damit können die FIFA-Regeln befolgt werden, die besagen, dass Spiele unter freiem Himmel stattfinden sollen. Da die WM (hoffentlich) bei schönem Wetter stattfindet, kann das offene Dach die Strahlen der Sommersonne in das Stadion lassen. Im Winter kann das Dach dann geschlossen werden. So wird eine angenehme Atmosphäre das ganze Jahr über bewahrt.

Sicherheit geht vor
Das Krestowski-Stadion gilt als ein äußerst sicheres Stadion. Es besitzt eine Alarmanlage, die vor unbefugtem Zutritt schützen soll: Etwa 3,500 magnetische Einheiten wurden an Fenstern und Türen angebracht, etwa 200 Warnsysteme warnen bei zerbrochenem Glas und es wurden etwa 1.000 optoelektronische Sensoren angebracht.

Verschiedene Bereiche können per Fernsteuerung zentral kontrolliert werden. Dazu gehört die Steuerung des Beleuchtungsystems, des Kommunikationssystems, des Eintrittskartensystems, des Dachs und des Fußballfeldes.

Eintrittskartensystem und Apps
Ein hochwertiges Eintrittssystem erlaubt es den Veranstaltern, den gesamten Verkauf der Eintrittskarten zu übersehen – sowohl von Verkaufsständen als auch im Internet.

Besucher und Fußballfans, die das Geschehen aus dem Ausland verfolgen, können die offizielle FIFA App verwenden, die auch auf Deutsch verfügbar ist. Sie enthält exklusive Videos, die neuesten Nachrichten, Interviews und andere Highlights. Andere nützliche Apps sind die Sport Bild: Sport BILD: WM 2018 News App, die sich als die »größte Sportredaktion Deutschlands« bezeichnet oder die Mr Green Handy App, durch die Wetten platziert, News abgerufen, verschiedene Eigenschaften genutzt und Statistiken eingesehen werden können.

Tickets können unter anderem bei FIFA direkt erworben werden.

Das Sankt-Petersburg-Stadion ist vielversprechend und zeigt, welche Arbeit Russland in die Vorbereitungen zur WM gesteckt hat. Es gibt noch weitere technisch interessante Stadien im Land, die neu entstanden sind oder zu diesem Zweck aufgewertet wurden. Ein weiteres ist die Jekaterinburg-Arena (Zentralstadion Jekaterinburg), ein modernes Stadion mit innovativem Design, wo sich die Tribüne außerhalb des Stadions befindet und, wenn nötig, abgebaut werden kann.

Die WM hat gerade erst begonnen aber verspricht bereits, spannend zu werden. Freuen wir uns auf gute Spiele in einer hochmodernen Umgebung!