Darling, ich bin im Kino

Gira-Verkaufsleiter Franz Einwallner hatte sichtlich Freude, das neue Team-Mitglied im Rahmen der Innovationsshow im Wiener Chineplexx-Kino am Wienerberg vorzustellen. DI Alexander Weiss wird die Mannschaft ab 1. Juni 2011 in Ost-Österreich verstärken. Er kann auf Erfahrungen im Engineering und Vertrieb der Bereiche Anlagenbau und im Kleinwasser-Kraftwerke zurückgreifen: „Bei meinen Tätigkeiten war allerdings immer schon ein Anteil an Gebäudeinstallation dabei“, ließ der 45-jährige Niederösterreicher das Publikum aus Großhandel und Elektrotechnik wissen.

Gira stellte an diesem Abend aber nicht nur einen neuen Mitarbeiter vor, sondern vor allem auch die Marktaktivitäten, die für 2011 geplant sind und präsentierte Produkte und Systemlösungen, die zum Teil bereits auf der letzten light+building zu sehen waren und jetzt auch in Österreich verfügbar sind. Der Gira-Verkaufsleiter forderte die Elektrobranche dazu auf, sich vom Produktverkäufer zum Lösungsanbieter zu entwickeln. Außerdem fehlte es nicht an optimistischen Äußerungen: „KNX wird in absehbarer Zeit zum Mindeststandard gehören“, so Einwallner, der in diesem Zusammenhang das Publikum auf die das innovative Konzept des »Gira Control 19 Clients« – einem kapazitiven Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von 47 cm – oder auf den kleinen Bruder den »Gira Control 9 Client« hinwies. Selbstverständlich war auch das Gira-Türkommunikations-System passend zum Schalterprogramm ein Thema des Abends. Und last, but not least erinnerte Einwallner unter anderem an die Gira-Schalterprogramm-Neuheiten, an das Gira-Energie- und Wetterdisplay Funk sowie an das Gira-Rufsystem 834 Plus: Es erlaubt nicht nur Hilferufe, sondern auch Gespräche in hoher Sprachqualität dank digitaler Echounterdrückung.
So viel Information macht hungrig – also fand der Abend mit dem Genuss kulinarischer Köstlichkeiten am Buffet seine Fortsetzung und endete schließlich mit dem actiongeladenen Hollywood-Blockbuster »R.E.D.«.

www.gira.de