Daniela Tiller gibt Staffelholz der lokalen Geschäftsführung bei RS Components weiter

Allerdings handelt es sich bei Ing. Reinhold Bock für das Unternehmen keineswegs um ein neues Gesicht. Bock hat seit 1994 sein Talent schon in verschiedenen Führungspositionen bewiesen. So übernahm er in jüngster Zeit zahlreiche länderübergreifende Querschnittsaufgaben. Im Bereich des Customer Service verantwortete er Tätigkeitsbereiche, die sich neben Österreich auch auf die Schweiz und Osteuropa erstreckten. Daran wird er neben seiner Geschäftsführungsrolle auch in Zukunft anknüpfen. Schon seit längerer Zeit ist er außerdem Prokurist. Immer wieder kommt ihm seine ausgewiesene technische Expertise zu Gute. Reinhold Bock fühlt sich bestens vorbereitet für die neue Aufgabe: „Daniela Tiller hinterlässt eine vorbildlich aufgestellte Niederlassung. Wir haben in der Vergangenheit sehr eng zusammengearbeitet, so dass meine Einarbeitungsphase nicht lange dauern wird. Ich möchte dafür sorgen, dass wir unsere starke Position in Österreich behalten.“

Auch Dipl.-BW. Silvia Klinger, MBA, bringt umfangreiche Erfahrungen aus ihrem vertrieblichen Background mit. Sie stieß im Januar 2015 zu RS. Die Trias der österreichischen Führung vervollständigt Jürgen Grau. Seit Januar 2015 liegt die Leitung des Vertriebsaußendienstes für Österreich und Slowenien in seiner Hand. Er gehört seit 2004 zur RS-Mannschaft und war zuvor Key Account Manager und Vertriebsingenieur Österreich West.

Daniela Tiller leitete fast fünf Jahre als Country Managerin die Österreich-Vertretung von RS Components. Seit 18 Jahren bei RS Components, lagen ihre ersten Aufgaben im Bereich Kundenmarketing. Daraufhin wechselte sie in den Vertrieb und anschließend in die Großkundenbetreuung. Nun engagiert sie sich für den Ausbau des Geschäfts rund um die Marke RS in Kontinentaleuropa. Im Fokus stehen dabei vertriebsstrategische Programme zur Umsatzentwicklung. Der Distributor bietet mehr als 38.000 Produkte seiner Eigenmarke RS an. Die Artikel verbinden eine hervorragende Produktqualität mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

„Es ist sehr schön, das Geschäft in Österreich in so guten Händen zu wissen. Wir haben ein starkes Team bei RS und die Weichen sind für eine Fortsetzung unseres Erfolgskurses gestellt. So gehe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn mir hat die Arbeit hier sehr viel Spaß gemacht. Aber es ist auch reizvoll, mein Erfahrungshorizont zu erweitern und mich persönlich im Rahmen einer neuen Position bei RS weiterzuentwickeln. Daher freue ich mich gleichzeitig schon sehr auf die neue Aufgabe“, so Daniela Tiller.

ähnliche Beiträge