Leuchtenklemme
Die weiterentwickelte Leuchtenklemme von FTG. (Bild: Burisch Elektro Systemtechnik GmbH)

Leuchtenklemmen von FTG:

Damit es nicht dunkel wird

Um den Spritzwasserschutz bei Klemmverbindungen im Außenbereich zu verbessern hat FTG (Vertrieb in Österreich durch Burisch) seine Klemmenserie weiterentwickelt. Die Verbindungsklemme KA42 kann aufgrund der neuen Schutzkappe nun auch in Bereichen eingesetzt werden wo eine Schutzart von IP44 notwendig ist.

Die Klemme ist auch weiterhin ohne die Schutzkappe mit IP33 verfügbar und hat somit dieselbe Schutzklasse wie die restlichen Klemmen dieser Leuchtenklemmenserie, die KA50XX.

Diese Klemmen wurden 2015 einst zur Verteilung der Stromversorgung in Straßenleuchten und Ringleitungen konzipiert und es können sowohl Aluminium als auch Kupferleiter an die Schraubklemmstellen angeschlossen werden.

Die Klemmenserie bietet dem Installateur ein platzsparendes und einfaches Montieren. Im Gegensatz zu konventionellen Anschlusskästen von Straßenleuchten sind die Klemmen eine kostengünstige und allseitig gegen Spritzwasser geschützte Alternative.

Für die Ringleitung können trotz kompakter Bauweise Ströme bis 160A auf 50 Quadratmillimeter verteilt werden. Als Abgang stehen Klemmstellen bis 6 Quadratmillimeter zur Verfügung.

Weitere Informationen unter www.burisch-wien.com

Quelle: Burisch Elektro Systemtechnik GmbH

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen