Dalvik – Eine vielseitige Familie

Bereits vor der Markteinführung im Januar 2015 hat die Dalvik-Leuchte für Furore gesorgt: So würdigt die Auszeichnung »Iconic Awards 2014 – Winner« als auch der internationale Designpreis Baden-Württemberg »Focus Silver 2014« das zeitlose Design und die hohe Verarbeitungsqualität der neuen LED-Leuchte.

Das anspruchsvolle Gestaltungskonzept kommt in einer sehr kompakten Bauweise der Mastleuchte zum Ausdruck: Dalvik besteht aus einem flachen, rechteckigen Leuchtenkopf aus Aluminiumguss als Grundmodul – wahlweise mit oder ohne umlaufenden Designbügel aus gebürstetem Edelstahl – und variablen Mastadaptern für Hess-Masten mit einem Durchmesser von 60 – 230 mm. In Kombination mit City Elements ist eine Mehrfachbestückung an unterschiedlichen Positionen möglich – so lassen sich verschiedene Lichtpunkthöhen und Beleuchtungsfunktionen in einer Leuchte bündeln. Für Fremdmasten stehen entsprechende Adapter bereit.

Variabel ist auch die lichttechnische Bestückung: Dalvik kann mit 1 bis 3 LED Levo Q-Modulen von Hess in rotationssymmetrischer oder asymmetrischer Optik ausgestattet werden. An Lichtfarben stehen 3.000 K, 4.000 K und 5.600 K zur Auswahl. Zur bedarfsgerechten Steuerung können die Leuchten an intelligente Lichtmanagementsysteme, beispielsweise an das DIM-Pro-System von Hess, gekoppelt werden. Dadurch ist eine individuell angepasste Regelung der Lichtstärke auf Straßen, Wegen und Plätzen möglich.

Die Dalvik-Leuchten werden durch eine passende Bank aus Aluminium mit einer Belattung aus hochwertigen Hölzern, wie etwa PEFC-zertifiziertes Eschen-Holz, ergänzt. Planern und Architekten steht somit eine weitere in sich stimmige Familie zur ganzheitlichen Gestaltung öffentlicher Räume zur Verfügung.

ähnliche Beiträge