Daimler stellt Hightech-Lieferwagen mit Drohnen vor

Das Konzept klingt wie aus einem Science-Fiction-Film: Der Laderaum des Fahrzeugs soll voll automatisiert sein – samt integrierten Drohnen zur autonomen Luftzustellung. Der Lieferwagen soll sich zudem über einen Joystick steuern lassen. Das Fahrzeug selbst ist mit einem 75 kW starken, umweltschonenden Elektromotor ausgestattet, der eine Reichweite von bis 270 Kilometer ermöglicht.

Ausgeklügelte Algorithmen sollen dem Postboten das Kommissionieren und Verladen von Paketen wesentlich vereinfachen. Automatisch soll auch das Management des Laderaums sowie die Routenplanung für das Fahrzeug und die Zustelldrohnen erfolgen. Dem Paketboten selbst, so versprechen beide Unternehmen, werden optimierte Zulieferwege berechnet.

Drohnen stellen ergänzend zu
Vorgesehen ist beim Laderaummanagement, dass diese Pakete automatisch für die manuelle Zustellung am Entladepunkt über eine interne Paketausgabe an den Postboten übergibt. Parallel dazu soll das System zwei Drohnen mit einer Nutzlast von je zwei Kilogramm mit Lieferungen versorgen, die sie in einem Radius von zehn Kilometer autonom zustellen sollen. Die Landegenauigkeit soll bei fünf Metern liegen, so Matternet in einer Aussendung.

Quelle: Pressetext

ähnliche Beiträge