Der Dachleitungshalter Dehngrip bietet sicheren Halt durch Befestigungskrallen, werkzeuglose Montage sowie einen flexiblen Klemmbereich durch Raststellung. (Bild: Kraus+Kübrich GmbH)

Bitumenschindeln und Schindeln aus natürlichen Materialien:

Dachleitungshalter Dehngrip für Prefa-Dachsysteme

Dächer und Fassaden bei Zweckgebäuden in Industrie und Handel werden vielfach mit Metallschindeln verkleidet. Auch bei Wohnhäusern gewinnen diese zunehmend an Beliebtheit.

Gemäß ÖVE/ÖNORM EN 62305-3 können Metallschindeln unter gewissen Voraussetzungen als natürliche Ableitung verwendet werden. Werden diese Bedingungen nicht erfüllt, ist im Sinne eines vorbeugenden Brandschutzes – in Form eines Blitzschutzsystems – eine zusätzliche Fangeinrichtung zu installieren.
Dehngrip bietet hier die passende Lösung entsprechend den Montagegegebenheiten.

Dacheindeckung mit Metallschindeln

Für eine dauerhafte und sichere Fangeinrichtung wird eine zusätzliche Ableitung bei Metallschindeln empfohlen. Bei einer Anlagenprüfung sind hochohmige Zufallsverbindungen somit kein Problem mehr. Damit ist auch eine Durchgangsprüfung und -messung gemäß Forderung ÖVE/ÖNORM EN 62305-3 möglich. Der definierte Ableiter vermindert im Sinne des vorbeugenden Brandschutzes Funkenbildung.

Vorteile Dehngrip:
  • Sicherer Halt durch Befestigungskrallen
  • Werkzeuglose Montage
  • Flexibler Klemmbereich durch Raststellung
  • Geeignet für Metall-, Bitumendachschindeln als auch für Schindeln aus natürlichen Materialien

Weitere Informationen unter www.dehn.at

Quelle: Dehn Austria GmbH

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen