Cree stellt neue XLamp XQ-LED vor

 

Mit einer Abmessung von 1,6 mm x 1,6 mm ist die XQ LED die kleinste Beleuchtungsklasse LED von Cree. Sie ist 57 Prozent kleiner als die bislang kleinste Cree-LED, die XLamp XB-LED, weist aber die gleiche hohe Lebensdauer auf wie die High-Power-LEDs der XP- oder XT-Familien. Die XQ basiert auf der SC3 Technologie-Plattform von Cree und ist in einem Keramik-Gehäuse untergebracht. Während herkömmliche LEDs ihr Licht nach vorne abgeben, strahlt die XQ mehr Licht zu den Seiten ab und erzielt so eine breite Streuung des Lichts. Sie ermöglicht es Leuchtenherstellern die Helligkeit, Lebensdauer und die Abstrahlung ihrer Designs zu verbessern.

 

Die XQ-Familie umfasst derzeit die XQ-B und XQ-D. Bei 5000 K liefert die XQ-B bis zu 160 Lumen/Watt bei 0,18 Watt, während die XQ-D 130 Lumen/Watt bei 1 Watt liefert. Beide LEDs sind in den Farbtemperaturen von 2700 K bis 6500 K erhältlich und verfügen über einen Farbtemperaturindex von mindestens 80 CRI. „Da die keramikbasierte XQ-LED so robust ist, erzielen wir eine leistungsstarke Lösung, die keine Kompromisse bei der Lebensdauer eingeht”, erklärt Martin Hockemeyer, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Telefunken Licht AG. „Die optischen Vorteile der XQ-B gibt unseren Produkten den brillanten Look, den unsere Kunden sich wünschen.”

 

„Mit der XQ-Familie eröffnen wir unseren Kunden weitere Möglichkeiten, ihre Produkte vom Wettbewerb abzuheben”, erklärt Stephan Greiner, Vice President EMEA von Cree. „Leuchtenhersteller benötigen mit der XQ-LED weniger LEDs, um die gewünschte Abstrahlwirkung ihrer Leuchten zu erzielen und können dabei auf die Leistung und Zuverlässigkeit zählen, die sie von Cree-Produkten kennen.” Muster der XLamp XQ-LEDs sind ab sofort verfügbar, Produktionsmengen sind innerhalb der üblichen Vorlaufzeiten erhältlich.

 

www.cree.com

www.cree.com/xq

 

ähnliche Beiträge