Cree im Dialog auf der LpS 2014

Herausforderungen wie die sich ändernde Rolle von LED-Komponenten bei SSL-Systemen, Farbkonsistenz bei High-Power-LEDs sowie Fehlerursachen bei LED- und OLED-Lichtsystemen sind Themen der Keynotes von Marc McClear, Vice President Worldwide Sales, beziehungsweise Ralph Christopher Tuttle, Application Engineering Manager, Cree.

Mit seinen kontinuierlichen Innovationen bei LED-Chips und -Komponenten durchbricht Cree laut eignen Angaben regelmäßig die Leistungsgrenzen von LEDs und bietet Leuchtenherstellern damit die Grundlage für die Entwicklung effizienter, kostengünstiger Lichtlösungen. So hat der LED-Spezialist im März dieses Jahres mit einer weißen Power-LED unter Laborbedingungen branchenweit erstmals eine Leuchtstärke von 303 Lumen pro Watt (lm/W) erzielt und seinen eigenen Effizienzrekord von 276 lm/W aus 2013 gebrochen.

„Mit Cree sind nicht nur kleinere und kostengünstigere Beleuchtungslösungen realisierbar. Unsere Produkte ermöglichen Stromersparnisse, die vor kurzem noch undenkbar waren”, sagt Stephan Greiner, Vice President EMEA bei Cree. „An vorderster Front treiben wir die LED-Forschung und -Entwicklung voran, suchen die technischen Herausforderungen und stehen mit leistungsstarken Lösungen an der Spitze der LED-Beleuchtungsrevolution. Wir freuen uns auf spannende Gespräche mit Entwicklern, Kunden und Partnern, die wir auf der LpS als einer der europaweit wichtigsten Plattformen für den Austausch zwischen LED-Experten treffen.”

Teil des Veranstaltungsprogramms sind folgende Keynotes von Cree:

  • Mark McClear, Vice President Worldwide Sales, Cree LED Business. Keynote »The Changing Role of Components in SSL Systems« (30. September, 10.00 Uhr, Großer Saal)
  • Ralph Christopher Tuttle, Applications Engineering Manager, Cree. Keynote »Method for Projecting Color Shift of High-Power LED Packages« (30. September, 13.30 Uhr, Seefoyer)
  • Ralph Christopher Tuttle, Applications Engineering Manager, Cree. Keynote »Electrical Over Stress Simulations and Failure Mechanisms of LEDs« (30. September, 16.30 Uhr, Seefoyer)

Mit dem Ziel, Innovationen für die Gestaltung und Technik zukünftiger LED-Beleuchtungssysteme in den Bereichen der allgemeinen Industrie- sowie Architekturbeleuchtung voranzutreiben, liegt der Schwerpunkt der LpS auf LED- und OLED-Beleuchtungstechnologien für Leuchten, Lampen, Module und Komponenten. Das Expertentreffen konzentriert sich dabei auf neue Systemansätze und Geräte sowie auf aktuellste Design-Methoden. Die LpS bietet Beleuchtungsexperten eine Kombination aus internationaler Ausstellung, dreitägigem Multi-Disziplin-Symposium mit mehr als 60 Vorträgen, Workshop-Programm und die Möglichkeit zum Austausch.

ähnliche Beiträge