Cree erweitert XQ-LED-Familie und bietet geringere Systemkosten

Die keramik-basierte XQ-A LED bietet dieselbe Zuverlässigkeit, Qualität und Lebensdauer-Performance wie andere Cree Hochleistungs-LEDs aus Keramik, darunter beispielsweise die leistungsstarken XP- und XT-Modelle. Die neuen LEDs nutzen die bewährte XQ-Plattform mit optischer Symmetrie, Durchgängigkeit aller Farben und einer geringen Baugröße von 1,6 Millimetern. Dies verbessert die Farbmischung und vereinfacht die Produktion für Beleuchtungshersteller.

„Cree wird auch weiterhin innovative Produkte schaffen, mit denen sich unsere Kunden am Markt differenzieren können“, so Dave Emerson, Vice President & General Manager, Cree LEDs. „Die keramik-basierte XQ-A LED-Familie ermöglicht es Designern, hochwertige Lösungen anzubieten, ohne Abstriche bei Lebensdauer und Erschwinglichkeit hinnehmen zu müssen.“

„Mit der Einführung der XQ-A LED können wir die Leistungsfähigkeit unserer industriellen LED-Beleuchtung sowie für die industrielle Bildverarbeitung steigern und dabei das gleiche kompakte XQ-Packaging verwenden, das wir kennen und schätzen“, sagt Matt Pinter, Mitbegründer und Lead Design Engineer des US-Beleuchtungsgeschäfts Smart Vision Lights. „Anders als Farb-LEDs mittlerer Leistungsdichte bieten uns die XQ-A LEDs den Einsatz von zwei, drei und sogar vier LEDs unter unseren neuen Silikon-Linsen, wo wir sonst nur eine LED benutzen konnten. Damit erzeugen wir mehr Licht für Industrieanwendungen ohne die Lebensdauer zu beeinträchtigen.“

Die XQ-A bietet bis zu 89 Lumen bei 85°C. Sie ist erhältlich in weißen Farbtemperaturen von 2700 K bis 6200 K mit einem Farbwiedergabeindex (CRI) von 70, 80 und 90. Die LED ist außerdem verfügbar in rot, rot-orange, phosphor-konvertiertes bernsteinfarben, gelb, grün, blau und marineblau.

ähnliche Beiträge