Der Cologne Innovation Award wurde Gira Giersiepen für kundenorientiertes Arbeiten verliehen. (Bild: Digital Hub Cologne/Simon Hecht)

Gira Giersiepen ausgezeichnet:

Cologne Innovation Award für kundenzentriertes Arbeiten

Der Digital Hub Cologne hat das innovative Unternehmen Gira Giersiepen für das kundenzentrierte Arbeiten mit dem Cologne Innovation Award 2019 prämiert.

Auf der feierlichen Preisverleihung an der Universität zu Köln trafen sich rund 100 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Im Vorfeld hatten 38 Unternehmen aus Köln und dem nahegelegenen Umland ihre innovativen Geschäftsmodelle und kundenzentrierten Arbeiten beim Cologne Innovation Award eingereicht. Aus diesen Einreichungen identifizierte eine hochkarätig besetzte Jury insgesamt sieben Projekte, die sich einen Platz auf der Shortlist sichern konnten.

Gira Giersiepen GmbH & Co. KG – Sieger in der Kategorie »Customer Centricity«

Das Traditionsunternehmen aus Radvormwald bietet qualitativ hochwertige Schalter und Steckdosen sowie Smart Home-Produkte an. In den letzten Jahren hat das Unternehmen seine Kommunikation umstrukturiert. Als Besonderheit wurde ein Assistenzsystem entwickelt und im Prozess der Kundenkommunikation integriert. Mit diesem Konfigurator hat der Endkunde die Möglichkeit, sein Smart Home oder seine klassischen Elektroinstallationen zu konfigurieren, Produkte auszuwählen und erste Preisinformationen zu erhalten. Um diese volle Customer Centricity stets als oberstes Gut und Ziel zu bewahren, hat Gira ein Digitalteam in Köln aufgestellt, das sich rund um die Endkundenkommunikation kümmert.

Vergeben wurde der Cologne Innovation Award vom Digital Hub Cologne mit Unterstützung der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH und Startup.Cologne. Der Cologne Innovation Award wurde im Rahmen des Vision Award erstmalig verliehen.

Quelle: Digital Hub Cologne GmbH

Weitere Informationen auf:

cologneinnovationaward.de

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen