Cleverer, smarter Helfer – der Tischverteiler mit Smartphone-Anbindung

Mit den vernetzten Steckdosenleisten können alle angeschlossenen Geräte per Smartphone gesteuert und gleichzeitig überwacht werden – auch aus der Ferne.

Das Ganze ist weit mehr als eine technische Spielerei. So kann z. B. mit der Fernbedienungsfunktion die Wohnungsbeleuchtung per Smartphone auch von unterwegs ein- und ausgeschaltet oder gesteuert werden. Praktisch, wenn man einmal vergessen hat, die Lichter beim Verlassen der Wohnung oder des Hauses auszuschalten. Oder man wird per Smartphone/Email gewarnt, wenn bei einem Hausgerät, das immer eingeschaltet sein sollte, plötzlich kein Strom fließt. Größere Schäden können so vermieden werden. Oder man stellt per Smartphone die Kaffeemaschine so ein, dass sie mit dem Wecken gleich einen frischen Kaffee aufbrüht.

Mit der Gratis-App für Android- und iOS-Smartphones/Tablets können die unterschiedlichen Funktionen ganz einfach gesteuert werden. (Bild: Legrand)Diese intelligenten Steckdosen sind kinderleicht anzuschließen – wie eine normale Steckdosenleiste. Benötigt wird lediglich ein Smartphone, ein WLAN-Anschluss und die App »Legrand Mobile Socket«. Mit der Gratis-App für Android- und iOS-Smartphones/Tablets können die unterschiedlichen Funktionen ganz einfach gesteuert werden.

Außerdem hat man mit diesen Legrand-Produkten den Energieverbrauch jederzeit im Griff. Das schont die Umwelt und ist gut für den Geldbeutel.

Bilder: Legrand