Chauvin Arnoux Tipps und Tricks März 2011

 

Gleichrichtwerte können Messfehler von 50% und mehr verursachen.

Daher empfiehlt es sich heutzutage, nicht mehr ein AVG- sondern ein RMS-Messgerät zu verwenden, welches die tatsächliche Kurvenform berücksichtigt. Idealerweise wird sogar ein TRMS-Messgerät (englisch: Abkürzung für »True Root Mean Square«) verwendet, das neben der tatsächlichen AC-Kurvenform auch eventuell vorhandene DC-Anteile mit einbezieht (ACHTUNG: Herstellerdefinition für TRMS ist zu beachten!).

Fazit: Ob Stromzangen, Multimeter oder andere Messgeräte – es ist auf die technischen Daten und auf die zu messenden Signalformen zu achten!


www.chauvin-arnoux.at

 

ähnliche Beiträge