Cegelec modernisiert die Müllverbrennungsanlage Spittelau

 

Die Fernwärme Wien GmbH plant, bis 2015 die Müllverbrennungsanlage Spittelau anlagentechnisch zu erneuern und energiewirtschaftlich zu optimieren. Cegelec wurde mit der elektrotechnischen Modernisierung der Verbrennungslinien 1 und 2 beauftragt. Cegelec ist mit der Anlage durchaus vertraut und hat in den letzten Jahren bereits einige Projekte für die Fernwärme in Spittelau erfolgreich abgewickelt, darunter 2011 die Erneuerung der zentralen Mittelspannungsschaltanlage, inklusive Schutzleittechnik.

 

Der Anlagenbetrieb von zumindest einer Linie muss während der gesamten Um- und Erneuerungsarbeiten aufrechterhalten werden. Termingerechte Fertigstellungen der Abschnitte, sowie eine enge und reibungslose Koordination mit Auftraggeber, Planungsfirma und Nebengewerken sind dabei das »Um und Auf«. Der Auftrag umfasst die Erneuerung der Niederspannungsanlagen, der leittechnischen Schnittstellen (Rangierungen), der Kabeltragsysteme, der Verkabelung, sowie und der Infrastrukturverteilungen, samt anteiliger Demontagen. Ferner werden die Beleuchtungsanlagen, Kabelböden, sowie Erdung und Potenzialausgleich auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

 

www.cegelec.at

 

ähnliche Beiträge