Busch-Jaeger zeigt neue KNX-Präsenzmelder

Präsenz- und Bewegungsmelder leisten einen wertvollen Beitrag für mehr Komfort und Energieeffizienz, weil sie das Licht bedarfsgerecht ein- und ausschalten, zum Beispiel wenn Räume betreten bzw. wieder verlassen werden. Die neue Modellgeneration von Busch-Jaeger bietet ideale Lösungen für unterschiedliche Anforderungen bei KNX-Installationen zum Beispiel für Büros, Sitzungsräume, Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser usw.
Die neue Generation Präsenzmelder zeichnet sich – insbesondere bei der Unterputz-Installation – durch eine extrem flache Bauform aus. Für die Aufputzmontage sind spezielle Gehäuse verfügbar.Besonderen Wert legten die Entwickler von Busch-Jaeger auf eine einfache und schnelle Installation und Inbetriebnahme. So lassen sich die Premium- und die Sky-Versionen beispielsweise auch mit einer Infrarot-Fernbedienung einschalten. Leiter oder Gerüst sind dazu nicht mehr erforderlich. Auch die Kalibrierung ist schnell erledigt. Für die Aufputzmontage stehen spezielle Aufputzgehäuse mit Bajonettverschluss zur Verfügung.

Die Varianten Mini Premium KNX und Premium KNX bieten insgesamt vier Kanäle und sind zusätzlich mit einem Temperatursensor ausgestattet. Auf diese Weise können sie nicht nur als Präsenz- bzw. Bewegungsmelder eingesetzt werden, sondern auch als Raumtemperaturregler. Beide Premium-Varianten ermöglichen als besondere Komfortfunktion, das Licht in zwei Stufen auszuschalten.
Basierend auf einer quadratischen Grundform mit abgerundeten Ecken wirkt das Design der neuen Präsenzmelder von Busch-Jaeger dezent-elegant.Der mit nur 80 Millimeter Kantenlänge und einer Aufbauhöhe von lediglich 16 Millimetern besonders kompakte Busch-Präsenzmelder Mini KNX verfügt ebenso wie der Busch-Präsenzmelder KNX (91 Millimeter Kantenlänge und 23 Millimeter Aufbauhöhe) über zwei Kanäle als Bewegungsmelder bzw. Konstantlichtschalter (Präsenzmelder). Beide Modelle unterscheiden sich insbesondere hinsichtlich des Erfassungsbereiches. Bei einer Montagehöhe von drei Metern deckt der Präsenzmelder Mini KNX einen Radius von maximal acht Metern, der Präsenzmelder KNX einen Radius von maximal 12 Metern ab.

Für den Einsatz auf Flughäfen, in Sporthallen und Lagerhallen wurde die Variante Busch-Wächter Sky KNX entwickelt, konzipiert insbesondere für große Einbauhöhen. Dieses Modell ist in der Lage, bei einer Montagehöhe von sechs Metern sich bewegende Personen in einem Erfassungsbereich von 18 Metern zu erkennen, bei einer Montagehöhe von zwölf Metern sogar noch in einem Radius von 24 Metern.
Mit der neuen Produktlinie präsentiert Busch-Jaeger eine innovative Modellpalette leistungsfähiger KNX-Präsenz- und Bewegungsmelder, die für nahezu alle Einsatzbereiche insbesondere im Zweckbau perfekte Lösungen bietet.

ähnliche Beiträge