Busch-free@home jetzt auch drahtlos verfügbar

Großer Vorteil für Modernisierungsprojekte – Erweiterung vorhandener Anlagen möglich – Erfolgreiches Smart Home-System von Busch-Jaeger ist nun noch vielseitiger einsetzbar.

Busch-free@home®, das innovative System für den unkomplizierten Zugang zum intelligenten Wohnen, wird jetzt noch komfortabler und vielseitiger: Busch-free@home® Wireless ist die konsequente Weiterentwicklung des erfolgreichen Bus-Systems von Busch-Jaeger. Alternativ oder ergänzend zu den drahtgebundenen Komponenten stehen jetzt auch Komponenten mit integrierten Funk-Modulen zur Verfügung, die vollkommen drahtlos miteinander kommunizieren. Damit wird Busch-free@home® nun auch für Modernisierungsprojekte interessant.

Wireless-Variante eröffnet neue Möglichkeiten für die Modernisierung
Mit den neuen Wireless-Komponenten eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für den Einsatz von Busch-free@home® insbesondere im Renovations- und Modernisierungsbereich. Ganz ohne Stemm- und Putzarbeiten lassen sich damit die Vorzüge dieses komfortablen und intuitiv bedienbaren Bus-Systems genießen. Ebenfalls interessant: Mit den neuen Funk-Modulen kann man eine bereits vorhandene drahtgebundene Busch-free@home® Anlage um bis zu 64 Wireless-Komponenten erweitern. Voraussetzung dafür ist der Einbau des neuen System Access Point.

Das Sortiment von Busch-free@home® Wireless umfasst Unterputz-Komponenten (Sensoren bzw. Aktoren) zum Schalten und Dimmen (einschließlich Bewegungsmelder), zur Raumtemperaturregelung und zur Jalousiesteuerung. Diese Unterputz-Komponenten können nachträglich schnell und sauber gegen vorhandene Schalter, Dimmer oder Jalousieschalter ausgetauscht werden. Die bisherige Elektroinstallation und Kabelführung bleibt erhalten. Neben den Unterputzmodulen, die einen Anschluss ans Stromnetz benötigen, gehören auch batteriebetriebene Produkte wie Heizkörperthermostate und Fensterkontakte zum erweiterten Busch-free@home® Sortiment. Die Fenster- und Universalmelder erkennen, ob Fenster und/oder Terrassentüren geöffnet oder geschlossen sind und versenden über den my-Busch-Jaeger-Fernzugriff bei Bedarf eine Benachrichtigung per E-Mail oder Push-Nachricht.

Spezielle Heizkörperthermostate ermöglichen die Einbindung auch von herkömmlichen Radiatorheizungen. So kann die Heizung im gesamten Haus intelligent über Busch-free@home® gesteuert werden.

Busch-free@home® Wireless basiert auf dem sogenannten Mesh-Netzwerk-Prinzip, das die Funk-Reichweiten innerhalb eines Gebäudes deutlich erweitert. Jedes Busch-free@home® Wireless-Gerät fungiert dabei gleichzeitig als Repeater. So können beispielsweise die Signale eines Schalters über das komplette Netzwerk hinweg bis zum Empfängermodul »weitergereicht« werden. In Sachen Bedienung entspricht Busch-free@home® Wireless der drahtgebundenen Variante. Einmal vom Elektroinstallateur eingerichtet, kann der Anwender selbst die Benutzeroberfläche auf Computer oder Tablet abrufen und die Einstellungen ändern. Mit der kostenlosen Busch-free@home® App wird es noch komfortabler: Sie optimiert alle Darstellungen für die Displays der Mobilgeräte.

Busch-free@home® macht intelligentes Wohnen einfach smart. Und bietet hohe Designqualität, denn die Bedienelemente sind mit vielen Schalterprogrammen von Busch-Jaeger kombinierbar. Das intelligente Zuhause ganz individuell gestalten, für die Bedürfnisse von heute und die Wünsche von morgen.

ABB/Busch-Jaeger ist in Halle 8, Stand Nr. F60

ähnliche Beiträge