Bunt, schrill, modern – einfach Hager

Erstmals in den 1920er-Jahren eingesetzt, gilt Acryl als immer noch junges Material. In den 60er- und 70er-Jahren griffen Designer von Möbeln bewusst auf Acryl zurück, um sich von traditionellen Werkstoffen abzugrenzen. Heutzutage gibt es kaum noch einen bekannten Gestalter, dessen Portfolio keine Produkte aus synthetischem Material aufweist – denn mit Kunststoff kam die ganz große gestalterische Freiheit. Unter den neuen Rahmenmaterialien der Linie Hager Art ist Acryl nicht nur das jüngste, sondern durchauch das markanteste.

Bunt… schrill… modern… – das junge Schalterprogramm von Hager. (Bild: Hager)Die Farben Azurblau, Purpur, Türkisblau, Limettengrün, Lichtgrau und Schneeweiß machen die Rahmen aus Acryl zu echten Hinguckern. Der Effekt wird durch die transluzente Eigenschaft des Materials intensiviert: Unter Lichteinfluss sehen die Rahmen aus, als wären sie von innen beleuchtet. Dieser moderne Transluzenzeffekt des eingesetzten glatten Kunststoffs ist ebenfalls eine Innovation in der Schalterbranche. Die Acrylschalter entfalten eine besondere Wirkung in Kombination mit unifarbener Wand und Einrichtung.

Durch das neue Material und die neuen Farben erfährt das Hager-Schalterprogramm einen frischen Energieschub.

ähnliche Beiträge