Die hohe Lichtqualität der neuen IndiviLED®-Leuchtenfamilie resultiert aus einem speziellen optischen System, das aus lauter kleinen »Licht-Quadraten« besteht. (Bild: Ledvance)

Ledvance in prämiertem Design:

Büroleuchten der IndiviLED®-Familie

Die Leuchten der IndiviLED®-Serie sind ab sofort als »Linear« und »Panel« in jeweils verschiedenen Varianten erhältlich.

Die IndiviLED-Leuchten sind auch als Panel-Variante erhältlich. (Bild: Ledvance)

Ledvance bietet damit aus einer Hand die passende Beleuchtung für unterschiedlichste Office-Anforderungen: vom Schreibtischarbeitsplatz über Besprechungszonen und Korridore bis hin zum Eingangsbereich. Die neuen LED-Leuchten der IndiviLED-Reihe punkten mit homogener Lichtverteilung, hoher Effizienz und flexibler, leichter Montage. Lichtprofis finden die Panel oder Linear IndiviLED-Leuchten, deren Scale-Design kürzlich mit dem German Design Award 2019 ausgezeichnet wurde, ab sofort im Regal beim Großhändler. Ein möglichst blendfreies Licht bei der Bildschirmarbeit, eine gleichmäßige Lichtverteilung und eine ausreichende Beleuchtungsstärke. Dies sind nur einige wichtige Kriterien, die Bürobeleuchtung erfüllen muss, um den vielfältigen Normen und Vorgaben sowie den Anforderungen des Arbeitsschutzes zu genügen. Zudem ist entscheidend, dass die Leuchten leicht und flexibel montierbar und die Betriebs- und Wartungskosten gering sind.

Hohe Lichtqualität, geringer Blendwert und Flexibilität gepaart mit besonderem Look

Beide Modellreihen der neuen IndiviLED-Leuchtenfamilie zeichnen sich durch eine hohe Lichtqualität aus. Diese basiert auf einem speziellen optischen System, das aus einer Vielzahl kleiner »Licht-Quadraten« besteht. Dadurch, dass hier jede einzelne LED eine eigene Linse und einen Reflektor hat, lassen sich eine sehr gute Entblendung von UGR<16 und eine hervorragende Lichtverteilung erreichen. Die vielen rechteckigen optischen Elemente sorgen zudem für einen besonderen Look und mit einer Lichtausbeute von 120 Lumen pro Watt für eine hohe Effizienz. Die Leuchten der IndiviLED Reihe sind in fünf unterschiedlichen Funktionsstufen erhältlich: als reine schaltbare Variante (An/Aus), schaltbar mit einem Bewegungssensor, dimmbar mit DALI-Vorschaltgeräten, steuerbar mit einem DALI-Tageslichtsensor sowie mit Notbeleuchtungsfunktion. Um den hohen Qualitätsanspruch auch im Design zu spiegeln, hat Ledvance mit dem sogenannten Scale-Design über die reine Funktion der Leuchte hinaus einen ästhetischen Wert geschaffen. Für seine reduzierte und zugleich edle Formsprache Scale, die bei der IndiviLED-Reihe idealtypisch umgesetzt ist, wurde Ledvance kürzlich mit dem German Design Award ausgezeichnet.

Eine Beleuchtungsanlage für Büros muss zahlreiche Normen und Vorschriften wie
Anforderungen des Arbeitsschutzes erfüllen. (Bild: Ledvance)

Länglich oder quadratisch? Die richtige Leuchte für den individuellen Bedarf

Die Modellreihe Linear IndiviLED ist eine nahezu universell einsetzbare schlanke Leuchte, die es als 1,2 m- und 1,5 m-Anbau- oder abgehängte Versionen gibt. Bei Bedarf lassen sich diese auch zu einer nahtlosen Lichtinstallation verbinden. Wie bei Bürobeleuchtung gefordert, bieten alle Modelle Direktlicht oder einen Mix aus direktem und indirektem Licht. Im Vergleich zu herkömmlichen T5-Leuchtstoffröhren ermöglichen sie eine Energieersparnis von bis zu 50 Prozent.

Die quadratische Variante Panel IndiviLED ist in den Systemmaßen 600 x 600 mm beziehungsweise 625 x 625 mm verfügbar. Die für den Deckeneinbau geeigneten Leuchten sind damit prädestiniert als Ersatz für traditionelle Rasterleuchten. Sie lassen sich alternativ an der Decke oder abgependelt anbringen und bieten damit eine große Flexibilität bei Planung und Montage. Dank ihres robusten Metallgehäuses und der IK08-Zertifizierung sind sie zudem besonders stoßgeschützt.

Quelle: Ledvance

Weitere Informationen auf:

http://www.ledvance.de

ähnliche Beiträge