Brigitte Fashion Run bietet atemberaubende Laufsteg-Performance

Mit dem spektakulären Messeauftritt in Berlin setzt Busch-Jaeger die 2011 begonnene Medienpartnerschaft mit Brigitte fort. Bei dieser Zusammenarbeit geht es nicht nur um Show-Effekte auf der Messe, es steckt wesentlich mehr dahinter. Michael Wasiletschko, Leiter Unternehmenskommunikation, Produktdesign und Kooperationen: „Frauen entscheiden, wenn es um Investitionen für das eigene Zuhause geht. Sie sind für Busch-Jaeger eine wichtige Zielgruppe. Und wir haben ihnen viel zu bieten: tolle Produkte mit starkem Design, intuitive Bedienung, mehr Komfort, Sicherheit und Effizienz in den eigenen vier Wänden – das alles sind Themen, die auch Frauen faszinieren.” Grund genug für Busch-Jaeger, durch die Partnerschaft mit Brigitte dafür zu sorgen, dass das Trendthema »vernetztes Wohnen« mit all seinen interessanten Facetten künftig auch mehr Frauen erreicht.

Highlight des Messeauftritts von Busch-Jaeger in Halle 4.2b ist der Brigitte Fashion Run, eine temporeiche Modenschau, bei der fünf tänzerisch ausgebildete Models und drei athletische Freerunner mit einer atemberaubenden zehnminütigen Laufsteg-Performance begeistern. Bestandteil der Show ist eine sportlich ausgerichtete Modenschau mit den vier thematischen Schwerpunkten »Morning Sunshine«, »Relaxing Noon«, »Evening Playtime« und »Midnight Dreams«. Ausgewählt und zusammengestellt wurden die Looks von der Brigitte-Moderedaktion. Auch Idee und Umsetzung kommen von der Brigitte, die mit dem traditionellen Fashion Event auf mittlerweile über 30 Jahre Erfahrung mit Live-Modenschauen zurückschaut. Nur für diese Shows wird ein Teilbereich der Produktpräsentation auf dem Messestand viermal am Tag innerhalb weniger Minuten in eine Laufsteg-Bühne verwandelt.

Auf der Fachmesse light+building 2012 in Frankfurt/Main präsentierte Busch-Jaeger erstmals die Brigitte Fashion Show und begeisterte mit dieser temporeichen Modenschau rund 7.500 Besucher – darunter zahlreiche Frauen. Mit speziellen Kundenveranstaltungen insbesondere für Frauen aus dem Elektrohandwerk in 2013 und einer Neuauflage der Fashion Show auf der light+building im März/April 2014 setzte das Unternehmen diese Erfolgsstory fort. Der Brigitte Fashion Run auf der IFA ist ein weiteres Highlight in diesem ungewöhnlichen Kommunikationskonzept. Adalbert M. Neumann, Vorsitzender Geschäftsführung von Busch-Jaeger: „Um für Technik zu begeistern, braucht man Emotionen. Wie das funktioniert wollen wir hier in Berlin auf der IFA zeigen.”

ähnliche Beiträge