Brennende Türme

Die »Flamme Towers« befinden sich auf einem Hügel am Kaspischen Meer mit Blick auf die Baku-Bay und dem alten Stadtzentrum. Sie beleuchten einerseits die Hauptstadt und sollen andererseits die ewige Flamme für das moderne Baku symbolisieren. Der Wunsch, den die verantwortlichen Lichtdesigner Francis Krahe & Associates Inc (Francis Krahe, Le Nguyen) an Traxon Technologies Europe GmbH herantrugen, war die Schaffung eines Low-Resolution-Media-Fassade zur Anzeige von Video-Inhalten, die sich mehr oder weniger unscheinbar in die bestehende Architektur integrierte. Zur Erfüllung der Projektanforderungen, konzipierte Traxon eine spezielle Vorrichtung, die hinter der Gebäude-Verglasung fixiert wurde und damit eine Anspielung von Lichtbändern vermittelt. Die größte Herausforderung bei diesem Projekt waren die unterschiedlichen Dimensionen, und der maximale Abstand von weniger als 15 mm zwischen den Leuchtmitteln und dem Fensterrahmen.
Mit einer flexiblen Montagelösung und einer intelligenten Berechnung, reduzierte das Projektteam die Anzahl der notwendigen Befestigungen auf insgesamt 16 verschiedene modulare Längen. Die gesamte Installation der drei Türme wird nun durch ein e:cue Lighting Control Engine fx (LCE-fx) Emotion, und Video-Micro-Converter (VMCs) gesteuert.
Normalerweise zeigt das System die anfangs erwähnten brennenden Flammen – die intelligente Steuerung ermöglicht allerdings auch eine einfache Veränderung der Lichtshow, um zusätzliche Animationen und Grafiken für spezielle Events – wie etwa anlässlich des jüngsten Eurovision Song Contest 2012 – einzuspielen.

www.traxontechnologies.com

 

ähnliche Beiträge