Bosch Power Tec auf der Intersolar 2013

 

Entsprechend des Entwicklungs- und Produktionsplans stellt Bosch Power Tec auf der Weltleitmesse Intersolar in München die ersten neu entwickelten Strangwechselrichter aus dem Hause Bosch vor. Um den weltweit steigenden Bedarf nach Wechselrichtern für Kleinanlagen bedienen zu können, wird Bosch in der zweiten Jahreshälfte 2013 einphasige Strangwechselrichter in vier Leistungsklassen anbieten. Die trafolosen Geräte sind optimal für kleine PV-Anlagen, bei denen die Erhöhung des Eigenverbrauchs eine große Rolle spielt, geeignet. Durch die hohe Schutzart eignet sich der BPT-S auch für den Einsatz unter widrigen Bedingungen. Die Kleinsten aus dem Bosch Power Tec Portfolio werden in den Leistungsklassen 3 kVA, 3,68 kVA, sowie 4 kVA und 4,6 kVA erhältlich sein. Die beiden Varianten mit der höheren Leistung sind mit zwei MPP-Trackern ausgestattet.

 

Für größere Anlagen bietet Bosch Power Tec dreiphasige Strangwechselrichter in den Leistungsklassen 12 kVA, 13 kVA und 14 kVA sowie 18 kVA und 20 kVA an. Neben den oben genannten Features verfügen diese Geräte über 3, bzw. die beiden Varianten mit 18 bzw. 20 kVA über 4 MPP-Tracker. Die dreiphasigen Strangwechselrichter werden in der ersten Jahreshälfte 2014 sukzessive in den Markt eingeführt. Alle Geräte der BPT-S Serie verfügen über einen Datenlogger, der die Basis für eine detaillierte Analyse aller Leistungsdaten der Anlage bildet.

 

»Weltneuheit« – Gestensteuerung

Eine weitere Weltneuheit im Bereich der Solarinverter ist der berührungsfreie Sensor zum Navigieren im Menü. Nähert man sich dem Gerät, schaltet sich das Bedienmenü automatisch ein. Per Gestensteuerung ist ein Blättern bzw. Einstellen im Bedienmenü möglich; zusätzliche Bedienelemente, wie Schalter oder Knöpfe, entfallen dadurch und der Bediener kann auch unter widrigen Umständen, z.B. im Winter mit Handschuhen, ganz einfach mit dem Gerät interagieren. Diese neue innovative Art der Bedienung, welche gerade auch als Innovation in anderen Konsumgütern Einzug hält, zeichnet sich u.a. durch besondere Robustheit und damit hohe Lebensdauer aus, da keine elektromechanischen Elemente verwendet werden. Neu ist auch das LED Konzept, das nicht nur auf den ersten Blick Informationen zum jeweiligen Betriebszustand liefert, sondern auch im Falle einer Störung sofort den betroffenen Bereich der Solaranlage lokalisiert.

 

e.World

Beim Strangwechselrichter BPT-S handelt es sich um mehr als nur ein Gerät, sondern um ein Bestandteil eines ausgeklügelten elektrischen Energiesystems, der e.World, welches sich modular auslegen, aufbauen und erweitern lässt und damit maximale Flexibilität in Skalierbarkeit und Auslegung einer PV Anlage ermöglicht. Die e.World erleichtert dem Installateur die Arbeit von der Konfiguration über die Installation, der Vernetzung bis hin zum Monitoring.

 

Ein wichtiger Teil der e.World ist die Kommunikation im System. Hier setzt Bosch Power Tec auf den weltweit etablierten Ethernet Standard. Das heißt hier können alle bekannten Lösungen wie z.B. WLAN, LAN oder auch Powerline verwendet werden, womit Verbindungen von A nach B ein Kinderspiel werden und auch die spätere Einbindung von anderen Energieverbrauchern oder -erzeugern einfach möglich ist.

 

Weitere wichtige Elemente der e.World sind die Komponenten, die in das System eingebracht oder mit dem System vernetzt werden können. Bosch Power Tec zeigt erste Elemente auf der Intersolar.

So besteht beispielsweise die Möglichkeit, mittels der e.UserApp auf einem Smartphone und dem Webportal e.Web eine Kommunikation mit dem Gerät aufzubauen, um relevante Betriebsdaten, wie beispielsweise die aktuelle Einspeiseleistung, abrufen sowie Bedienparameter (z.B. Sprache) einstellen oder neue Firmware aktualisieren zu können.

 

Alle Bosch Strangwechselrichter sind dank dem e.Control für den Datenaustausch mit Rundsteuerempfängern und Datenloggern über Ethernet vorbereitet. Hier ist es besonders von Vorteil, dass Wechselrichter und e.Control einfach via Ethernet verbunden werden können, da üblicherweise immer eine größere Distanz zwischen den beiden Komponenten überbrückt werden muss.

 

Mit dem e.Data bietet Bosch Power Tec laut eigenen Angaben das professionelle Set-up Tool für Installateure, um z.B. vom Energieversorgungsunternehmen (EVU) geforderte Parameteränderungen vorzunehmen, U-I- Kennlinen auszulesen oder Updates am Gerät vor Ort vornehmen zu können. Auch hier erfolgt die Anbindung über die bewährte und standardisierte Ethernet Schnittstelle, bzw. wenn das Gerät mit dem Internet verbunden ist, kann dies auch bequem vom Schreibtisch des Installateurs über das e.Web erfolgen.

 

Das e.Web steht auch dem Betreiber der Anlage kostenfrei zur Verfügung. Das Internet-Portal ist eine komfortable Lösung, die dem Anlagenbetreiber jederzeit eine Vielzahl an Komponenten- und Leistungsdaten der Photovoltaikanlage zur Verfügung stellt. Detailauswertungen ertragsrelevanter Parameter sowie Soll-Ist-Vergleiche werden übersichtlich grafisch dargestellt.

 

»Weltneuheit«: e.Key

Alle Wechselrichter verfügen neben einer bzw. zwei Ethernetschnittstellen auch über eine RFID Kommunikationsschnittstelle. Diese ermöglicht eine sekundenschnelle und berührungslose Einstellung der vom EVU vorgeschriebenen Anschlussnormen sowie der jeweiligen Landessprache. Diese Informationen sind auf dem sogenannten e.Key gespeichert, welcher dem Installateur zur Verfügung gestellt wird.

 

Mit diesem »einzigartig innovativen« und patentierten Konzept kann innerhalb einer Sekunde jeder Bosch Power Tec Wechselrichter bzgl. seiner Basiseinstellung konfiguriert werden. Ein lästiges Öffnen des Gerätes mit Einstellungen z.B. per Dip Schalter oder mühsames Durchblättern durch Menüstrukturen gehört damit der Vergangenheit an. Je nach Level im Partnerprogram erhält der Installateur neben dem Standard auch einen Silber, Gold oder Platin e.Key mit seinen Unternehmensdaten, welche dann auch auf das Gerät übertragen werden, so dass im Servicefall sofort der richtige Kontakt angezeigt und hergestellt werden kann.

 

Speicherlösungen

Bosch Power Tec wird auf der Intersolar den Bosch VS 5 Hybrid live vorführen, um interessierten Kunden die Fähigkeiten des Geräts im realen Umfeld zu zeigen. Zusätzlich zu den bereits seit Oktober letzten Jahres erhältlichen Speichergrößen des VS 5 Hybrid in Höhe von 8,8 kWh, 11,0 kWh und 13,2 kWh sind jetzt auch Systeme mit einer Speicherkapazität von 4,4 kWh und 6,6 kWh erhältlich. Damit bietet Bosch ein Portfolio von Speicherlösungen für »jeden Bedarf«. Die modulare Bauweise des Gerätes ermöglicht es dem Endkunden mit einer kleinen Speichergröße z.B. mit 4,4 kWh zu starten und zu beliebigen Zeitpunkten flexibel den Speicher in 2,2 kWh Schritten bis maximal 13,2 kWh zu erweitern, um damit den Eigenverbrauchsanteil steigern zu können.

 

Der Bosch VS5 Hybrid ist übrigens aufgrund seiner »innovativen Technologien« nun auch förderfähig, d.h. er wird in Deutschland im Schnitt mit ca. 3000,- Euro über ein KfW Darlehen vom Staat unterstützt. Ergänzend zu dem vollintegrierten Speichersystem bietet Bosch Power Tec eine Reihe von Tools, wie z.B. den »Hybrid Sizer«, mit dem der passende Speicher für jede PV Anlage bestimmt werden kann oder dem Wirtschaftlichkeitsberechnungstool. Auch die Leistungsdaten des VS 5 Hybrid werden in den Überwachungslösungen e.Web und e.UserApp dargestellt.

 

Das ganze Jahr über bietet Bosch Power Tec Schulungen an, mit denen sich Installateure für den Vertrieb und die Installation des VS 5 Hybrid qualifizieren können. Bereits über 400 begeisterte Installateure haben ein Zertifikat für dieses »innovative und mehrfach prämierte Produkt« erhalten. Damit unterstreicht Bosch Power Tec die wichtige Beziehung zwischen Installateur und Hersteller. Hiermit verfolgt Bosch Power Tec das Ziel, dass die Produkte mit der gleichen Performance und Qualität installiert werden, wie diese auch gefertigt werden.

 

Neuer Service für Großanlagen

Auch im Bereich der Großanlagen stellt Bosch sein erweitertes Serviceangebot vor. Kunden haben die Möglichkeit, aus unterschiedlichen Servicemodulen ihr individuelles Servicepaket zusammenzustellen. Je nach Bedarf besteht die Auswahl zwischen verschiedenen Wartungsmethoden, Garantieleistungen und vertraglich zugesicherten Graden der technischen Verfügbarkeit. Mit den Serviceleistungen von Bosch Power Tec hat jeder Kunde die Möglichkeit, sich so gut wie möglich gegen eventuelle Ertragsminderungen abzusichern. Die Berater von Bosch Power Tec unterstützen den Kunden, das passende Leistungspaket individuell auf die Bedürfnisse des Kunden abzustimmen. Auch ein nachträglicher Abschluss eines solchen Vertrages ist jederzeit möglich.

 

www.bosch-power-tec.de

www.bosch.com