BlueSky Energy legt Kaufangebot für Aquion Energy in USA

Das Übernahmeangebot wurde von den amerikanischen Eigentümervertretern angenommen. Es ist geplant, dass bis Juli 2017 der Bieterprozess abgeschlossen ist. „Wir arbeiten bereits seit Jahren mit der Technologie und den Produkten von Aquion und sehen in der Salzwassertechnologie einen Zukunftsmarkt für Stromspeicherung. Wir planen mit dieser stark zu expandieren“, erklärt Helmut Mayer, Geschäftsführer von BlueSky Energy, den Grund für die geplante Übernahme. „Die Vorteile des Systems liegen eindeutig in der Sicherheit, Wartungsfreiheit und der Umweltfreundlichkeit. Bis jetzt haben wir diese Salzwasserzellen zugekauft und daraus unseren schlüsselfertigen Gesamtspeicher Greenrock entwickelt.“

Aquion wurde 2008 vom amerikanischen Universitätsprofessor Jay F. Whitacre gegründet und mit Investoren wie Kleiner Perkins, Foundation Capital, Bill Gates, Nick and Jobey Pritzker, Bright Capital and Advanced Technology Ventures mit über 180 Millionen Dollar finanziert.

Die Salzwasserspeicher Technologie eignet sich perfekt für Eigenheim und KMU, die ihren erzeugten Strom energieautark für den Eigenverbrauch optimieren möchten und dabei auf das Thema Sicherheit setzen. Diese ist nicht entflammbar oder explosiv, berührungssicher und absolut wartungsfrei. Die Technologie hat sich weltweit bereits bei zigtausenden Haushalten erfolgreich im Einsatz bewährt. 2015 wurde die Salzwassertechnologie mit dem Umweltzertifikat »cradle to cradle« ausgezeichnet. Diese Speicher besitzen die Technologie mit der höchsten Ökoeffektivität. Es werden keine gesundheits- und umweltschädlichen Materialien mehr verwendet und alle Stoffe können dauerhaft wieder verwendet werden.

ähnliche Beiträge