Bisher erfolgreichstes e-masters Trendforum

Innovation – Dienstleistung – Kommunikation: Unter diesem Motto trafen sich Elektro-Profis, Mitarbeiter der Mitegro-Fachgroßhandlungen, namhafte Markenpartner aus der Elektroindustrie sowie zahlreiche Dienstleister der Kooperation in der Hauptstadt. Über 1.300 Besucher füllten an den zwei Tagen die Convention Hall und die Hall Europa im Estrel Hotel und informierten sich an mehr als 100 Messeständen auf insgesamt 6.500 m2 Fläche.

Die beeindruckende Technikausstellung präsentierte den Messegästen einen umfassenden Branchenquerschnitt: Elektroinstallation und -steuerung, Licht und Leuchten, Elektroklein- und großgeräte, Multimediatechnik sowie Produkte aus dem Bereich der erneuerbaren Energien. Zudem stellten die e-masters Vorteilspartner ihre Dienstleistungen vor und hielten für die Mitglieder zahlreiche Exklusivangebote bereit.
Die Marketing- und Dienstleistungskooperation in der Elektrobranche ist bekannt für ihre sehr persönlich ausgerichteten Hauptveranstaltungen, die wie ein vertrautes Familientreffen durchgeführt werden. Auch in diesem Jahr ist es der Kooperation wieder überzeugend gelungen, dass sich alle Gäste in der großen e-masters Gemeinschaft wohlgefühlt haben. „Dass wir eine kräftig gestiegene Besucherzahl hatten, war dabei überhaupt gar kein Problem“, freut sich e-masters Geschäftsführer Jens Gorr. „Insgesamt können wir vom erfolgreichsten trendforum aller Zeiten sprechen. Das bestätigten uns sowohl die Mitglieder, die Industriepartner und unsere Dienstleister als auch die Großhandelsteilnehmer.“

Für die vielen lobenden Worte zur Veranstaltung war sicherlich auch das Gesamtkonzept ausschlaggebend. Zum einen gab es erstmals geführte Messetouren, die das Publikum in kleinen Gruppen gezielt zu den jeweiligen Ausstellern leiteten. Zum anderen war die Erlebnisausstellung durch mehrere Aktivpunkte aufgelockert und ausgewählte Gastreferenten wie Paul Johannes Baumgartner (Das Geheimnis der Begeisterung) und Dr. Dieter Brecheis (Don’t Hurry – Be Happy) übermittelten den Teilnehmern nützlichen Input für ihr tägliches Geschäft. Anlaufpunkt für die Besucher war der e-masters Kommunikationsstand inmitten der Ausstellung. Dort wurde an mehreren Infotischen die Leistungsvielfalt der Kooperation vorgeführt.
Die e-masters Kooperation überraschte ihre Mitglieder in Berlin wieder durch eine Vielzahl großartiger Ideen. So fiel sofort der einladende helle Musterladen auf, in und an dem beispielhaft die Möglichkeiten für Produktplatzierungen und zur Markendarstellung »e-masters« aufgezeigt wurden. Die dort angebrachten Werbeobjekte und Ausstellungselemente luden die Besucher zum Anfassen ein und gefielen den Mitgliedern auf Anhieb. Nicht zu übersehen war auch das große neue TechnikMobil, das sich zurzeit noch in der Konstruktionsphase befindet, aber vor Ort schon als Fahrzeug zu besichtigen war.

Weniger groß, aber ebenso genial waren die vorgestellten Printprodukte. Präsentiert wurde z. B. die e-masters News. Mit dieser persönlichen Messezeitung, inklusive individuellem Firmenaufdruck und eigenem Foto, können die Fachbetriebe ihren Kunden die Neuheiten vom trendforum näherbringen. Ebenso individuell einsetzbar ist das neueste Kommunikationsmittel zur nachhaltigen Gewinnung von Nachwuchskräften. »Jump Now« heißt das Jugendmagazin mit Schwerpunkt Ausbildung in der Elektrobranche. Das Heft soll dem e-masters Mitglied dazu dienen, sich als Ausbildungsbetrieb in der Region bekannt zu machen. Schülern sowie potenziellen Praktikanten und Azubis werden die Vorteile der Elektroberufe erklärt. Und das e-masters Team Digitale Medien stellte den neuen Preisschild-Konfigurator vor, mit dem aus der Mitegro-Artikeldatenbank Produktblätter erstellt und in verschiedenen Formaten ausgedruckt werden können.
Die e-masters Gesellschafterversammlung fand in zwei Teilen jeweils während der Abendshows statt. Der erste Tag mündete in eine lockere Messeparty, bei der zu Beginn von e-masters Geschäftsführer Jens Gorr der Geschäftsbericht verlesen wurde. Anschließend wurden auf der Bühne die 15 besten Auszubildenden der e-masters Fachbetriebe prämiert.

Für raffinierte und spaßige Unterhaltung sorgte Simon Pierro, der vielen Fernsehzuschauern und YouTubern als iPad-Zauberer bekannt ist. Gemeinsam mit den Ausstellern wurde später in geselliger Runde gefeiert. Auf der Gesellschafterversammlung am zweiten Abend wurde das von den e-masters Mitgliedern neu gewählte Beiratsgremium vorgestellt: Thomas Dambruch, Rudolf Emmer, Arno Feuchter, Wolfgang Just, Uwe Köhler, Markus Mantel, Wilhelm Radtke, Stefan Salbert, Thomas Staack, Thomas Teklote und Norbert Zeiselmeier. Gespickt mit viel Humor offenbarte Business Experte Hermann Scherer den Gästen mitreißende Lernerlebnisse zum Thema „Jenseits vom Mittelmaß“. Abgerundet wurde das grandiose e-masters Event mit der Show „Stars in Concert“ sowie reichlich Small-Talk im Foyer, mit der Möglichkeit, im Festival Center das Tanzbein zu schwingen.
Die Teilnehmer des e-masters trendforums 2016 bescheinigten der Kooperation ein überragend aufgestelltes Portfolio an Leistungen für ihre Mitgliedsbetriebe, das in der Branche einzigartig in Anzahl und Bandbreite ist. Und mit der Initiative „intelligent modernisieren“ hält e-masters ein besonderes, zukunftsorientiertes Vermarktungskonzept im dreistufigen Vertrieb bereit, von dem alle Partner langfristig profitieren – auch die Endkunden der Elektro- Fachbetriebe. In dem Zusammenhang wurde in Berlin auch das neue Keyvisual der Kampagne vorgestellt.

ähnliche Beiträge