Weidmüller Klippon Connect: Die Sensor-/Aktor-Reihenklemmen AIO orientieren sich heute schon am zukünftigen Bedarf in der Automatisierung. (Bild: Weidmüller)

Verbindungstechnik zum effizienten Planen, Installieren und Betreiben:

Beste Verbindungen im Schaltschrank

Unter Klippon Connect präsentiert Weidmüller Verbindungstechnik zum effizienten Planen, Installieren und Betreiben. Die neuen Reihenklemmen ermöglichen es in allen Phasen des Schaltschrankbaus, einen Mehrwert zu erzielen – von der Planung über die Installation bis zum laufenden Betrieb.

Schaltschränke werden individuell konfiguriert. Es gibt jedoch in fast allen Industrien bestimmte Anwendungen, die wiederkehrende Bestandteile im Schaltschrank erforderlich machen. Diese Applikationsfelder hat Weidmüller identifiziert und maßgeschneiderte Lösungen dafür entwickelt. Mit gezielter Anordnung und Anpassung der Produktfunktionen an die jeweiligen Anforderungen, lassen sich Produktivität, Effizienz und Sicherheit in allen Phasen des Schaltschrankbaus steigern.

Energieeinspeisung

Klippon Connect-Einspeisereihenklemmen WPD ermöglichen eine einfache und sichere Installation von Aluminium- und Kupferleitern auf engstem Raum. Optional ist auch die Nutzung eines Hilfsstromversorgungs- oder Überwachungsanschlusses möglich. Die Einspeisereihenklemmen WPD können unabhängig vom Leiterwerkstoff flexibel eingesetzt werden. Die Montage erfolgt entweder direkt oder auf einer DIN-Tragschiene TS35.

Energieverteilung

Energie und Nullpotentiale, die in Maschinen und Anlagen eingespeist werden, müssen weiter verteilt werden, um zusätzliche Verbraucher zu versorgen – beispielsweise Motoren. Dies soll selbstverständlich so sicher, effizient und platzsparend wie möglich erfolgen. Die ATEX- und IECEx-zertifizierten WPD-Verteilerblöcke haben eine einzigartige Treppenform und versetzte Schraubenköpfe. Dadurch ist selbst auf engstem Raum ein sicheres und komfortables Anschließen in Anlagen und Gehäusen möglich – unabhängig von der Wahl der Ebene.

Innovative Steuerstromverteilung maxGuard: Lastüberwachung und Potentialverteilung in einer überzeugenden Gesamtlösung. Detail: Die Querverbinder verringern den Verdrahtungsaufwand zwischen Lastüberwachung und Potenzialverteilerklemmen. (Bild: Weidmüller)

Steuerstromverteilung

Klippon Connect-Potentialverteilerreihenklemmen AAP unterstützen den kompakten Aufbau von Steuerstromverteilungen und sorgen für effektive Steuerstromversorgung der Betriebsmittel im Schaltschrank. Das einzigartig modulare Konzept lässt sich auf jeden Maschinentyp anpassen. Die Potentialverteilerreihenklemmen AAP überzeugen durch einheitliches Design mit zwei möglichen Aufbauten – alternierend oder gruppiert. Querverbindungsmöglichkeiten sparen Platz und vermeiden Fehlverdrahtungen. Potentialverteilung mit integrierter, elektronischer Lastüberwachung auf kleinstem Bauraum ermöglicht das neue Angebot maxGuard von Weidmüller.

Messwandlerverdrahtung

Die Prüftrennreihenklemmen mit PUSH IN- und Zugfedertechnologie sind die ideale Lösung zum Aufbau von Schaltkreisen für Messaufgaben. Denn durch das einfache Bedienkonzept mit Federanschluss und die eindeutige Kennzeichnung der Schaltzustände gewährleisten sie jederzeit sicheres Kurzschließen und Trennen. So sind der Schutz der Wandler und Messgeräte sowie ein sicheres und exaktes Arbeiten gewährleistet. Weidmüllers durchdachtes modulares Konzept von Reihenklemmen für Wandlerschaltungen spart zudem Platz im Schaltschrank.

Signalverdrahtung

Immer mehr Sensoren überwachen den Fertigungsprozess. Daher kommt den Reihenklemmen für die Signalverdrahtung eine besondere Bedeutung zu. Klippon Connect-Sensor-Aktor-Reihenklemmen AIO ermöglichen höchste Verdrahtungsdichten mit bis zu vier verschiedenen Potentialen auf nur 3,5 mm Baubreite. In Kombination mit einem I/O-System wird eine besonders effektive und sichere Potentialverteilung erreicht. Klippon Connect-Sensor-Aktor-Reihenklemmen AIO optimieren die Verteilung von Initiator- und Aktorsignalen.

Rangierverteilung

Die PUSH IN-Reihenklemmen für die Rangierverteilung (PRV) mit bis zu 16 Anschlussebenen sind speziell auf die Anforderungen zur Verdrahtung von Initiator- und Aktorsignalen in der Prozessleittechnik ausgelegt. Die optimierte Bauform gewährleistet im Schaltschrank eine Platzersparnis von bis zu 50 Prozent. Und die einzigartige V-Form der Stromschiene sorgt für konstant niedrige Übergangswiderstände. Mit den Schraubanschlussreihenklemmen der Baureihe WMF bietet Weidmüller eine multifunktionale Lösung zum Rangieren und Verteilen von Signalen. Durchgangs-, Sicherungs- oder Trennfunktion sowie ein zusätzlicher Schirmanschluss sind in einem Design vereinheitlicht.

Schirmung und Erdung

Den effektiven Schutz von Mensch und Anlage vor Störeinflüssen wie elektrischen oder magnetischen Feldern werden mit den Schutzleiter- und Schirmungsklemmen in unterschiedlichen Anschlusstechnologien möglich. Für die einfache und effiziente Montage sicherer Schirmungen sorgt das Komplettangebot an Schirmanschlüssen KLBÜ, Schirmbügelhaltern KHLA, Sammelschienenhaltern SH 4C und Schirmbügeln KLBÜ RC

Für die PE-Funktion steht ein breites Spektrum an grün-gelben Reihenklemmen in Schraubanschluss-, Zugfeder- und PUSH IN-Ausführung zur Verfügung.

Die Potentialausgleichsklemmblöcke JB 25–50 und EBB 25–50/16 stellen auch in ausgedehnten Anlagen zuverlässig einen ganzheitlichen Potentialausgleich sicher.

Gebäudeinstallationsverdrahtung

Für die Gebäudeinstallation bietet Weidmüller ein Gesamtsystem rund um die 10×3-Kupferschiene aus optimal aufeinander abgestimmten Komponenten: von Installations-, Neutralleiter- und Verteilerreihenklemmen bis hin zu umfangreichem Zubehör wie Sammelschienen und Sammelschienenhaltern.

Unter dem Namen Klippon Connect teilt Weidmüller sein Reihenklemmenangebot in Universal- und Applikationsprogramm auf. (Bild: Weidmüller)

Weitere Informationen:

http://www.weidmueller.de/de/produkte/verbindungstechnik/reihenklemmen-klippon–connect/applikationsprogramm

Webspecial Klippon Connect: http://www.klippon-connect.com