Bernhard Weber, Geschäftsführer von Sonepar Österreich
Sensation: Bernhard Weber übernimmt die Position des Senior Vice Presidents Sales Sonepar Deutschland. (Bild: Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.com)

Österreich dient Sonepar-Manager als Sprungbrett:

Bernhard Weber klettert die Karriereleiter hinauf

Bernhard Weber wird mit Wirkung vom 1. Juli 2020 zum Senior Vice President Sales Sonepar Deutschland ernannt. Der bisherige Geschäftsführer von Sonepar in Österreich soll das österreichische Managementteam vorerst allerdings weiterhin unterstützen und einen reibungslosen Übergang seiner Führungsaufgaben sicherstellen. Zur Nachfolge in Österreich wurde im Rahmen der Bekanntgabe von Webers Wechsel nach Deutschland nichts bekannt. Für Eingeweihte liegt es allerdings auf der Hand, wer hierzulande in seine Fußstapfen treten wird …

Weber folgt Thönes

Bernhard Weber, der seit mehr als 40 Jahren im Elektro-Großhandel verwurzelt ist und – bevor er nach Österreich kam – mehr als 10 Jahre als regionaler Verkaufsleiter für Sonepar in Süddeutschland tätig war, tritt damit die Nachfolge von André Thönes an, der seine Karriere außerhalb der Sonepar-Gruppe fortsetzen wird.

Weber hat auch aus der Sicht seiner Vorgesetzten im Laufe der letzten fünf Jahre ganze Arbeit geleistet: Er hat Sonepar Österreich dank des von ihm aufgebauten Teams und der von ihm entwickelten Strategie von einer defizitärer Tochter zu einem soliden Beitragszahler in der Unternehmensgruppe gemacht.

Karrieresprung

Sonepar Deutschland ist laut Management eines der leistungsstärksten Unternehmen innerhalb der Sonepar-Gruppe. Bernhard Webers künftige Mission ist es, sich verstärkt auf die Umsatz- und Margenentwicklung in unserem Nachbarland zu konzentrieren – basierend auf einem starken Teamgeist.

Volle Unterstützung von oben

Stefan Stegemann, Präsident Sonepar Central and Nordic Europe, wird ihn in seiner neuen Funktion voll und ganz unterstützen – er findet zu Webers Wechsel nach Deutschland klare Worte: „Ich freue mich, dass Bernhard über fundierte Kenntnisse des deutschen Marktes und unserer Sonepar-Organisation verfügt. In allen seinen früheren Positionen hat er seine Fähigkeiten als Führungskraft unter Beweis gestellt, und ich bin zuversichtlich, dass die deutsche Organisation von seinem Unternehmergeist profitieren wird.“

Das i-Magazin gratuliert dem sympathischen Bayern und wünscht ihm viel Erfolg!

ähnliche Beiträge