Bild: Bega Gantenbrink-Leuchten KG

Bega Gantenbrink-Leuchten KG bündelt Kompetenzen:

Bega übernimmt Mehrheit an Aubrilam aus Frankreich

Zwei Marktführer bündeln ihre Kompetenz unter einem Dach: Die Bega Gantenbrink-Leuchten KG übernimmt die Mehrheit am französischen Partnerunternehmen Aubrilam. Als weltweit agierender Leuchtenproduzent pflegt Bega bereits seit fast einem Jahrzehnt eine überaus erfolgreiche Systempartnerschaft mit Aubrilam – der weltweit geschätzten Marke für Lösungen der Stadtmöblierung aus Holz, High-Performance-Holzmaste sowie Poller.

Auch als künftiger französischer Bega Standort bleibt Aubrilam als Marke mit eigenständigem Produktportfolio im Markt präsent – bei gleichbleibender Mitarbeiterzahl. Soufyane Miloudi bleibt geschäftsführender Gesellschafter, Turki Badeeb Gesellschafter.

Die zu erwartende weitere Urbanisierung mit der Etablierung freizeitfokussierter Lebensweisen in wachsenden Städten wird die Nachfrage nach Stadtmöbeln von hoher Qualität steigern“, erklärt Heinrich Gantenbrink, geschäftsführender Bega Gesellschafter. „Holz als sehr nachhaltiger natürlicher Werkstoff wird dabei neben überzeugenden Lichtlösungen eine große Rolle spielen.“ Die Übernahme von Aubrilam sei im Sinne eines auch in diesem Bereich außergewöhnlichen Portfolios ein logischer Schritt. „Die Philosophie beider Unternehmen, dass allein außergewöhnliche Qualität sowie die Langlebigkeit der Produkte akzeptabel sind, war die Grundlage unserer Partnerschaft“, betont Heinrich Gantenbrink. „Nun führen wir diese bisherige Erfolgsgeschichte unter einem Dach zusammen.

Soufyane Miloudi, geschäftsführender Gesellschafter von Aubrilam, betont: „Unsere Marke ist seit 1978 im Markt etabliert. Seit dem Beginn vor fast einem Jahrzehnt ist unsere strukturierte Zusammenarbeit mit Bega sehr fruchtbar gewachsen. Jetzt gehen wir gemeinsam den nächsten Schritt: unsere Kompetenz unter ein Dach zu bringen.

Quelle: Bega Gantenbrink-Leuchten KG

ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.