Baumarktkette Jumbo setzt auf eine innovative Lichtlösung

 

Die Architektur des Glashauses erforderte eine gründliche Auseinandersetzung mit Licht und Schatten. Nach einem intensiven Vergleich mehrerer Lichtanbieter überzeugte Zumtobel das Unternehmen Jumbo-Markt AG mit dem ganzheitlichen Ansatz, in seinen Lichtlösungen intelli-gente Strategien und hocheffiziente Technologien zu vereinen. Jumbo, die zweitgrößte Baumarktkette der Schweiz, erteilte Zumtobel den Auftrag, ein nachhaltiges Lichtkonzept für den Glasbau in Allmendingen zu entwickeln. Höchste Priorität war dabei, das Tageslicht optimal auszunutzen und mit energiesparendem Kunstlicht zu ergänzen. Dieser Herausforderung begegnete Zumtobel mit einem LED-Beleuchtungssystem, das tageslichtabhängig dimmbar ist, schnell installiert werden kann und wichtige Funktionen wie ein Notlichtsystem und die Sicherheitsbeleuchtung mit einer zentralen Steuerung verbindet. Darüber hinaus musste ein Aufheizen des Glasbaus durch intensive Sonneneinstrahlung verhindert werden. Mit einer intelligenten technischen Abstimmung zwischen Licht und Verdunklung vermindert Zumtobel die Kühllast im Gebäude und erhöht zudem die Lichtqualität.

Dank der Integration von Tageslicht lässt sich das Beleuchtungskonzept deutlich effizienter gestal-ten als mit einer reinen Kunstlicht-Variante. Das ergänzende LED-Lichtkonzept spart zusätzlich Energie gegenüber einem herkömmlichen Leuchtensystem und bleibt mindestens 13 Jahre war-tungsfrei. So amortisieren sich die höheren Investitionskosten für die LED-Lösung nach weniger als fünf Jahren. „Die Anschaffung der Anlage ist kostenintensiver im Vergleich zu einem System mit herkömmlichen Leuchtmitteln, aber dank geringerer Betriebskosten und einer langen Lebensdauer zahlt sich die Investition langfristig aus”, so Rolf Hedinger, Projektleitung Ladenplanung bei der Jumbo-Markt AG. Allmendingen dient als Pilotprojekt für den Einsatz eines LED-Lichtkonzepts in weiteren Jumbo-Filialen.

 

Die LED-Leutchte Tecton ist ein durchgängiges, flexibles LED-Lichtbandsystem, in dessen Tragschiene Lichtbalken, Leuchtmittel und Reflektor integriert sind. Das ermöglicht eine einfache Montage und reduziert die Wartungskosten. Mit Hilfe des Lichtmanagementsystems Luxmate Litenet lassen sich durch einen Tageslichtmesskopf auf dem Dach des Baumarktes und Sensoren im Gebäudeinneren die jeweiligen Lichtverhältnisse messen. So kann der Bedarf an künstlichem Licht den wechselnden Wetterbedingungen immer wieder neu angepasst werden. Ist es draußen dunkler, wird die künstliche Beleuchtung im Gebäude automatisch verstärkt und bei guten Lichtverhältnissen im Freien wieder gedimmt. Die intelligente Steuerung arbeitet sehr effektiv und sorgt außerdem für eine angenehme Beleuchtung des Baumarkts mit möglichst viel Tageslicht. Darüber hinaus lässt sich die LED-Anlage über Luxmate auch zeitlich und über Bewegungssensoren steuern.

Für eine optimale Akzentbeleuchtung innerhalb der Verkaufsflächen wählte Zumtobel die LED-Leuchte Vivo, die sich durch einen 360 Grad drehbaren Strahlerkopf auszeichnet. Das optische System »Cree True White« sorgt für eine präzise Lichtverteilung und ein exzellente Farbwiedergabe von Ra > 90. Je nach Anforderung werden passende Farbtemperaturen und verschiedene Be-leuchtungsstärken angeboten. Unterstützend wirkt die LED-Lichtleiste Shelf Light. Eine integrierte Lichtlenkung dient ebenfalls der gezielten Beleuchtung der Ware in den Regalen. Die filigrane Leuchte tritt optisch in den Hintergrund, so dass nur die Lichtwirkung die Produkte in Szene setzt. Sie lässt sich ohne Werkzeug mit Hilfe von Magneten fixieren. Shelf Light ist in einer warmweißen und einer kaltweißen Farbtemperatur erhältlich. Das schafft die Möglichkeit, die Eigenfarbe der Produkte durch die entsprechende Lichtfarbe zu betonen. Das Notlichtsystem Onlite Central bietet innerhalb des Gebäudes eine zentrale Versorgung der einzelnen LED-Sicherheitsleuchten Resclite Escape und Resclite Anti-Panic über ein autarkes Batteriesystem. 

www.zumtobel.com

ähnliche Beiträge