Zur kommenden Bauen & Energie Wien 2019 erwartet Veranstalter Reed Exhibitions 500 Aussteller aus dem In- und Ausland, die auf 35.000 Quadratmetern ein dichtes Neuheiten-, Produkt- und Beratungsprogramm präsentieren werden. (Bild: Reed Exhibitions/Christian Husar)

Fachbesucheranteil bei Ostösterreichs größter Baumesse steigt ständig:

Bauen & Energie Wien 2019 mit Top-Fachprogramm

Die Bauen & Energie Wien gehört als Ostösterreichs größte Baumesse zu den bedeutendsten Publikumsmessen der Messe Wien. Diese zieht, und das unterstreicht ihren hohen Stellenwert, nicht nur investitionswillige Privatpersonen mit einem Bau- oder Sanierungsvorhaben an, sondern zunehmend auch Fachbesucher. Bei der vergangenen Bauen & Energie Wien im Jänner 2018 war laut Besucherbefragung bereits jeder siebente der insgesamt 38.228 Besucher vom Fach – darunter vor allem Architekten (25,4 % der Fachbesucher), Fachbesucher aus der Bauindustrie (12,7 %), dem Baugewerbe (11,3 %) sowie Baumeister (9,9 %), Ingenieurbüros (5,6 %), Bauträger (4,2 %) und Planer (4,2 %).

Zur kommenden Bauen & Energie Wien 2019 erwartet Veranstalter Reed Exhibitions 500 Aussteller aus dem In- und Ausland, die auf 35.000 Quadratmetern ein dichtes Neuheiten-, Produkt- und Beratungsprogramm präsentieren werden. Die relevanten Hersteller und Anbieter, das Who‘s who der Branche, werden vertreten sein – ein ebenso hochwertiges wie kompetentes und repräsentatives Angebot. Mit dem Februartermin (14. bis 17. Februar 2019) nach den Wiener Semesterferien kehrt die Messe übrigens 2019 auf vielfachen Wunsch zur ursprünglichen Tradition zurück. Die Tagefolge Donnerstag bis Sonntag wird beibehalten.

Die Messe wurde zur noch leichteren Orientierung der Besucher neu strukturiert und aufgeplant. In Halle A sind die Themenkomplexe Bauen, Sanieren und Renovieren sowie Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik sowie die Baurettungsgasse angesiedelt. In Halle B befinden sich die Bereiche Innenausbau, Elektro-, Haus-, und Sicherheitstechnik, Außenanlagen und Garten sowie die Bauen & Energie Bühne.

Top-Fachprogramm

Neben der geballten Ausstellerkompetenz punktet die Bauen & Energie Wien 2019 mit einem zweiten herausragenden Asset, nämlich einem umfassenden Informations- und Beratungsangebot. In der Summe stehen 60 Vorträge zu verschiedenen Themen – von der Bauplanung bis zur Ausführung – am Programm.

Baurettungsgasse & Speed Dating

»Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile« – unter diesem Motto steht die Baurettungsgasse auf der Bauen & Energie Wien 2019. Experten des IBO – dem Österreichischen Institut für Baubiologie und Bauökologie – der E.N.U. Energie- und Umweltagentur NÖ, der IG Innovative Gebäude, der IG Architektur und von PHA Passivhaus Austria werden nicht nur die Fragen von Messebesuchern beantworten, sondern auch Unternehmen und Investoren dabei beraten, Kooperationspartner zu finden Ein ganz besonderer Tipp ist das Architekten Speed Dating. Hier können 7 bau- und sanierungsinteressierte Messebesucher in jeweils 7 Minuten mit 7 renommierten Architekten wertvolle Erstkontakte schließen.

BauZ!-Kongress

Bereits zum 16. Mal geht im Rahmen der Bauen & Energie Wien der BauZ!-Kongress, »das« Gespräch über zukunftsfähiges Weiterbauen und Renovieren im Bestand, über die Bühne. BauZ! im Congress Center der Messe Wien ist ein hochkarätiges Vernetzungstreffen der Branche mit Investoren, PlanerInnen, Fachplanern, Herstellern und Ausführenden. Alle Infos unter www.bauz.at.

Als Kooperationspartner der Bauen & Energie Wien 2019 tritt erstmals auch Wohnwagon mit Vorträgen und Workshops auf. Dabei wird es um Themen wie Autarkie, Abwasserreinigung über Sumpfpflanzen, Naturbaustoffe und Permakultur-Garten gehen, zudem wird ein inspirierender Tiny House-Workshop angeboten. Die Bauen & Energie Wien in der Messe Wien ist von Donnerstag, 14., bis Samstag, 16. Februar 2019, von 9 bis 18 Uhr geöffnet und am Sonntag, 17. Februar, von 9 bis 17 Uhr.

www.bauen-energie.at

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen