Die Modlight Illumix hat mit einer Lichtausbeute von 105 lm/W mit deutlich geringerer Leistungsaufnahme als eine Halogenröhre, dabei aber die identische Lumenzahl.

Murrelektronik Highlights auf der Smart Automation Austria

Automation meets Innovation

Die SMART Automation Austria ist Österreichs einzige Fachmesse für die industrielle Automatisierungstechnik und für Murrelektronik die optimale Plattform, um neue Produkte und Innovationen zu präsentieren.

Vom 15. bis zum 17. Mai steht der Murrelektronik Messestand in Halle A / Stand A0405 ganz unter dem Motto „Automation meets Innovation – Innovation ist unser Antrieb“. Zukunftsorientierte Lösungen, die den Nutzern das Leben einfacher machen, stehen dabei im Mittelpunkt.

Die Vernetzung von Maschinen und Anlagen wird immer enger, wodurch die Bedeutung von leistungsstarker Netzwerktechnologie steigt. Als Systemanbieter von Stromversorgungssystemen deckt Murrelektronik ein breites Portfolio von Transformatoren über Netzfilter, Schaltnetzgeräten, Puffer- und Redundanzmodulen bis zu elektronischen Stromüberwachungen ab. Das neue USV-Modul Emparro Accucontrol ergänzt das leistungsstarke Emparro-Stromversorgungssystem von Murrelektronik. Es hält Maschinen am Leben, indem es bei Netzausfällen unterbrechungsfrei auf Batteriebetrieb umstellt. Ein Vorteil ist, dass das Emparro Accucontrol einfach per Mini-USB mit einem Industrie-PC verbunden werden kann. Das bedeutet, dass die Netzspannung und der Ladezustand der Batterie live überwacht werden können.

Die Produkte von Murrelektronik eignen sich für IO-Link, was die Parametrierung von Sensoren und Aktoren vereinfacht. Die neuen kompakten I/O-Module Solid67 von Murrelektronik machen Installationen im Feld einfacher. Sie stellen gleich acht IO-Link-Steckplätze in unmittelbarer Prozessnähe zur Verfügung. Die Solid67-Module sind multiprotokollfähig, sie unterstützen ProfiNet und Ethernet/IP. Je nach Steuerungskonzept wird dazu einfach ein Schalter direkt am Modul umgelegt.

Murrelektronik gilt als Experte für dezentrale Installationstechnik und bietet maßgeschneiderte Installationskonzepte, bei denen kurze Installationszeiten, Servicelevel und Gesamtkosten in Fokus gestellt werden. Wie einfach „Plug & Play“ einzusetzen ist, zeigt das preisgekrönte Cube-System. Bei diesem erweist sich das Prinzip des „Buswechsels ohne Systemwechsels“ als vorteilhaft, weil Maschinen und Anlagen rein durch Austauschen des Busknotens für unterschiedlichste Steuerungsprotokolle „fit gemacht“ werden können.

Ebenso mühelos zu handhaben sind die Modlink MSDD Serviceschnittstellen, welche einen einfachen Zugriff auf die Steuerung ermöglichen, wenn in Maschinen und Anlagen ein Diagnose- und Servicefall auftritt. Der Schaltschrank bleibt geschlossen, die darin enthaltenen Komponenten werden in der vorgegebenen Schutzart betrieben. So werden Sicherheitsvorschriften für den Betrieb von elektrischen Anlagen konsequent eingehalten. Als Zusatznutzen können auf die Modlink MSDD Serviceschnittstellen Texte und Logos kostenfrei und stückzahlenunabhängig gelasert werden. Da sie sich an gut sichtbarer Stelle am Schaltschrank befinden, eignen sie sich hervorragend, um Anlagenkennzeichnungen, Barcodes oder Warnhinweise anzubringen.

Für die perfekte Ausleuchtung in Tageslichtqualität

Die Maschinenleuchten der Baureihe Modlight Illumix von Murrelektronik sorgen für die optimale Ausleuchtung von Maschinen und Anlagen mit wartungsfreier und langlebiger LED-Technologie in Tageslichtqualität.

Die Leuchten der „Slim Line“ sind mit ihrer kompakten Bauform eine grundsolide Lösung für den Einsatz in Maschinen und Anlagen mit beengter Raumsituation. In rauer industrieller Umgebungen sind die Leuchten der „Classic Line“ mit ihrem Gehäuse aus Aluminium und einem 4 Millimeter starken Einscheiben-Sicherheitsglas die geeignete Lichtquelle. Sie sind deshalb auch für den Einsatz im klassischen Anlagen- und Maschinenbau spezifiziert.

Für Einsätze im unmittelbarem Bearbeitungsbereich mit ständigem Kontakt zu Kühl- und Schmierstoffen ist die Modlight Illumix „Xtreme Line“ mit der hohen Schutzart IP69K die richtige Wahl. Sie arbeitet selbst bei subtropischen Bedingungen mit Temperaturen von bis zu 55 °C dauerhaft und ist zu 100 Prozent dicht.

Quelle: Murrelektronik GmbH

ähnliche Beiträge