Neues Interface, innovative Funktionalität: Die Siedle-Anlage zeigt prototypisch, wie Türkommunikation im kollektiven Wohnen gestaltet sein kann. (Bilder: Siedle)

German Innovation Award für Siedle:

Auszeichnung für innovative Sprechanlage

Das Display zeigt eine intuitive Bedienoberfläche, auf der alle Bewohner mit Namen und Bild sichtbar sind.

Wie wollen wir wohnen? Wie kommunizieren wir am Eingang? Und welche Bedeutung haben »außen« und »innen« zukünftig an der Schwelle? Siedle setzt sich mit diesen Fragen intensiv auseinander. Das Unternehmen hat eine Produktstudie zur Kommunikation im Gemeinschaftswohnen entwickelt, die nun mit dem »German Innovation Award 2018« prämiert wurde.

Neue Wohnformen mit Gemeinschaftsbereichen stellen andere Ansprüche an die Türkommunikation als Ein- oder Mehrfamilienhäuser. Der Eingang wird vieldeutiger und verlangt nach einem Kommunikationskonzept, das auf die spezifischen Anforderungen von Gemeinschaftszonen eingeht. Dafür hat Siedle eine Anwendung mit neuem Interface-Design und innovativer Funktionalität entwickelt. Die Expertenjury hat das Konzept von Siedle als besonders innovativ und nutzerfreundlich gewürdigt.

Der Öffentlichkeit hat Siedle die Produktstudie zuerst im Rahmen der Ausstellung »Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft« im Vitra Design Museum in Weil am Rhein vorgestellt. Vom 29. November 2018 bis 17. März 2019 wird die Schau im Museum für Angewandte Kunst (Grassimuseum) in Leipzig zu sehen sein.

 

Weitere Informationen: siedle.de

ähnliche Beiträge