Außenleuchten für individuelle, intelligente Konzepte – die Serie Alva von Esylux

Die Up-Downlights ergänzen die Serie um eine Fassadenbeleuchtung mit besonders effektvoller Lichtwirkung. Die Orientierung erleichtern sowie Flächen und Objekte repräsentativ in Szene setzen – das sind neben einer robusten Bauweise die wichtigsten Aufgaben einer Außenbeleuchtung im Gebäudebereich. Wer noch höheren Ansprüchen gerecht werden will, integriert darüber hinaus, was sich im Innenbereich bereits etabliert hat: Eine intelligente Steuerung, die für jeden Bedarf das richtige Licht erzeugt und für mehr Energieeffizienz sorgt.

Die Pollerleuchten der Serie Alva sind für einen normalen Schaltbetrieb erhältlich, aber auch in Ausführungen mit integriertem DALI-EVG. (Bild: Esylux)Pollerleuchten für individuelles, bedarfsgerechtes Licht mit DALI
Insbesondere die Pollerleuchten der Serie Alva des Herstellers Esylux sollen in dieser Hinsicht eine neue Qualität repräsentieren. Diese sind für einen normalen Schaltbetrieb erhältlich, aber auch in Ausführungen mit integriertem DALI-EVG. „So erhält der Nutzer auch im Außenbereich die Möglichkeit, die Beleuchtung in übergeordnete Lichtmanagement-Systeme einzubinden, um individuelle Lichtszenen und -stimmungen gestalten zu können“, sagt Produkt-Manager Thorsten Pieper. In ihrer höchsten Ausbaustufe lassen sich die Leuchten darüber hinaus – dank integriertem Bewegungsmelder und eingebauter Bus-Spannungsversorgung – einzeln oder in Vernetzung mit anderen bedarfsgerecht automatisieren und sind zugleich mit einer Orientierungslicht- sowie einer Dämmerungsschalterfunktion ausgestattet. Um in Sachen Licht optische Alternativen anzubieten, fertigt Esylux die Leuchtenköpfe der Pollerleuchten wahlweise mit glasklarer oder opaler Abdeckung, wobei sich der Abstrahlwinkel von 360 Grad mithilfe einer Abdeckmaske flexibel einschränken lässt.

Weiterer Bestandteil der Serie: Hausnummernleuchten, die ebenfalls für einen einfachen Schaltbetrieb erhältlich sind oder mit integriertem Bewegungsmelder und dazugehöriger Orientierungslicht- und Dämmerungsschalterfunktion. (Bild: Esylux)Für die Gebäudefassade präsentiert Esylux daneben neue Up-Downlights. Sie runden die Serie ab und erzeugen durch ihre nach oben und unten gefächerten Strahlen nicht nur einen besonderen Lichteffekt an der Außenwand. (Bild: Esylux)Flexible Hausnummernleuchten, Up-Downlights für effektvolles Licht
Weiterer Bestandteil der Serie: Hausnummernleuchten, die ebenfalls für einen einfachen Schaltbetrieb erhältlich sind oder mit integriertem Bewegungsmelder und dazugehöriger Orientierungslicht- und Dämmerungsschalterfunktion. Um dem Nutzer die Möglichkeit zu geben, Licht und Betriebszustände manuell zu verändern, verfügen alle Leuchten dieses Typs über einen Taster-Eingang. Alternativ können sie, an Wand oder Decke montiert, auch ohne Hausnummer zur Wegebeleuchtung eingesetzt werden. Für die Gebäudefassade präsentiert Esylux daneben neue Up-Downlights. Sie runden die Serie ab und erzeugen durch ihre nach oben und unten gefächerten Strahlen nicht nur einen besonderen Lichteffekt an der Außenwand. Auch die beiden in den Korpus eingearbeiteten Leuchtkränze sollen der Fassade neuen Glanz verleihen. Die Leuchtenköpfe sind bei Up-Downlights und Hausnummernleuchten mit einer Opal-Abdeckung versehen.

Die Orientierung erleichtern sowie Flächen und Objekte repräsentativ in Szene setzen – das sind neben einer robusten Bauweise die wichtigsten Aufgaben einer Außenbeleuchtung im Gebäudebereich. (Bild: Esylux)Lotus-Effekt und hohe Lichtqualität
Um die Leuchten der gesamten Serie bestmöglich zu schützen, hat Esylux diese in robusten Aluminium-Gehäusen mit Schutzartwerten von IP 65 und IK 09 untergebracht. Die Gehäuse stehen in weißer oder anthrazitfarbener Ausführung zur Verfügung, die optional integrierten Bewegungsmelder sind dem farblich jeweils angepasst. Darüber hinaus werden die Gehäuse pulverbeschichtet für einen besonders schmutzabweisenden Lotus-Effekt. Für die Lichtqualität der Serie sind vor allem die energieeffizienten LEDs verantwortlich: Esylux bietet die komplette Serie in 3.000 oder 4.000 Kelvin an – bei durchgängig hoher Farbkonsistenz, die innerhalb einer dreistufigen MacAdam-Ellipse liegt. Gute Werte nach dem Farbwiedergabeindex CRI und der Farbqualitätsskala CQS (Color Quality Scale) gewährleisten ein natürliches Erscheinungsbild der Umgebung, für die Langlebigkeit der Serie sorgt zusätzlich die hohe Lebenserwartung der LEDs von 50.000 Stunden (LM80B10).

Alle Bilder: Esylux GmbH

ähnliche Beiträge