Auf nach Salzburg!

Ein Highlight des Produktportfolios, das Toshiba auf den Power-Days vorstellt, ist die LED Light Engine. Speziell für diese Produktneuheit hat Toshiba in Kooperation mit dem renommierten deutschen Komponentenhersteller BJB den Lampensockel GH76p entwickelt. Aufgrund des speziellen Sockels ist das kompakte, nur 42 mm flache LED-Leuchtmittel ebenso einfach zu installieren wie auszutauschen und in neue Leuchtendesigns integrierbar. Die dimmbare LED Light Engine ist in den Lichtstärken 1.100 und 1.600 Lumen sowie in drei Farbtemperaturen erhältlich und bietet kreativen Anwendern damit eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten.

Für alle, die eine umweltfreundliche und langlebige Alternative zu den klassischen Glühlampen suchen, bietet Toshiba einen passenden Ersatz in gleichwertiger Form und Lichtstärke. Neu im LED-Sortiment ist neben dimmbaren Kerzen- und Tropfenlampen mit E14-Sockel eine klassische LED-Lampe mit einer breiten Lichtverteilung von 260 Grad.

Die Lösung für eine energieeffiziente Akzentbeleuchtung von Innenräumen oder auch von Außenbreichen sind LED- Reflektorlampen. Hier hat Toshiba sein Angebot um PAR20, PAR30 und PAR38 LED-Lampen mit bis zu 40.000 Stunden Lebensdauer erweitert. Eine ideale Alternative zu ineffizienten Halogenstrahlern sind die beiden neuen GU10 und GU5.3 Lampen. Dimmbar und in drei Lichttemperaturen erhältlich, schaffen die LED-Strahler eine individuell zugeschnittene Lichtatmosphäre.

„Die Power-Days in Salzburg ist ein wichtiges Forum für die gesamte Licht- und Beleuchtungstechnikbranche. Sie bietet uns daher eine gute Möglichkeit ein interessiertes Fachpublikum über unsere neuen Produkte zu informieren und uns mit Experten aus der Lichtbranche austauschen zu können“, so Takayuki Tsuruta, General Manager Toshiba New Lighting Systems Germany.

 

www.toshiba.eu/newLighting/de

ähnliche Beiträge