Jürgen Kitz ist neuer GF bei Jung.
Jürgen Kitz
 ist ab 1. März 2020 neuer Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Jung und löst damit Harald Jung ab, der in den Aufsichtsrat wechselt. Foto: Albrecht Jung GmbH & Co. KG

Neuer Geschäftsführer der Albrecht Jung GmbH & Co. KG

Auf Jung folgt Kitz

Jürgen Kitz übernimmt zum 1. März 2020 die Geschäftsführung Marketing und Vertrieb beim deutschen Hersteller Jung und löst somit Harald Jung in dieser Position ab. Harald Jung, der in dritter Generation das traditionsreiche Familienunternehmen führt, wird künftig als Vorsitzender in den Aufsichtsrat wechseln. Neben dem neuen Geschäftsführer Jürgen Kitz verantworten weiterhin den kaufmännischen Bereich Michael Eyrich und den technischen Bereich Martin Herms in der Geschäftsführung von Jung.

„Die Marke Jung begeistert mich. Das hohe Qualitätsniveau ist in Kombination mit dem einzigartigen Design ein wertvolles Gut, das es zu pflegen – und weiterzuentwickeln – gilt, insbesondere auch auf internationaler Ebene. Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe“, so Jürgen Kitz zu seiner neuen Position.

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität-Gesamthochschule Siegen schloss Jürgen Kitz im Jahre 1999 erfolgreich als Diplom-Kaufmann ab. Seinen MBA absolvierte er 2002 an der School of Management an der University of Bath. Mit nationalen und internationalen Aufgabenstellungen in Vertriebsleitung und Geschäftsführung greift der gelernte Energieanlagenelektroniker Jürgen Kitz auf 20- jährige Erfahrung im Bereich der Automation und Gebäudetechnik zurück.

Perspektiven auf internationaler Ebene

Seit 1912 ist »Fortschritt als Tradition« die Triebfeder von Jung, heißt es von Seiten der Verantwortlichen. Heute ist das Familienunternehmen mit über 1.300 Mitarbeitern weltweit mit 18 Tochterunternehmen tätig. Als Premiumanbieter moderner Gebäudetechnik bearbeitet Jung mit 70 Vertretungen die Märkte in Europa, Nordamerika, dem Nahen Osten und in Asien. Nach wie vor werden die Schalterdesigns und Anwendungen von Jung an den beiden Standorten in Schalksmühle und Lünen gefertigt. „Fest in der Region verwurzelt und seit vielen Jahrzehnten ein beständiger Arbeitgeber, verlassen sich heute Kunden in der ganzen Welt auf die kontinuierlich hohe Qualität. Dank der neuen Geschäftsführung wird Jung, insbesondere auch auf internationaler Ebene, seine Marke weiter schärfen und positionieren. Die facettenreichen Chancen der Digitalisierung sowie neue Geschäftsmodelle sollen den künftigen Erfolg mitbestimmen“, lautet das dem i-Magazin zugespielte Statement.

In Österreich wird die Marke Jung von Euro Unitech vertreten.

www.jung.de

www.eurounitech.at

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen