Arm-basiertes Freescale Cortex-A9 i.MX6 QSeven-Modul

Das Rom-7420 erfüllt die Anforderungen der Qseven-Spezifikation 1.20. Es ist äußerst kompakt (70 x 70 x 8 mm) und leicht (21 g) und hat eine extrem niedrige Leistungsaufnahme von nur 3 W. Das Rom-7420 eignet sich insbesondere für tragbare Geräte und die mobile Kommunikation. Mit der lüfterlosen Konstruktion und der Full-HD-Unterstützung ist das Modul laut Hersteller die ideale Wahl für Anwendungen, bei denen es auf geringen Stromverbrauch ankommt. Das betrifft z.B. MMS/Beschilderung, industrielle Automatisierung, Cloud-Computing und Handheld-Geräte.

Hohe Leistung bei niedrigem Stromverbrauch
Das Modul besitzt einen Arm Cortex-A9-Prozessor, 1 GB DDR3-Speicher und 4 GB Onboard-Flash sowie eine integrierte 2D- und 3D-Grafik-Engine. Es unterstützt bis zu vier unabhängige Displays (2 x LVDS, 1 x HDMI, 1 x VGA) und die Full-HD-Videoausgabe mit 1080p. Die Leistungsaufnahme des Rom-7420 beträgt lediglich 3 Watt bei maximaler Last und weniger als 1 Watt im Stromsparmodus. Das leistungsfähige Hardware-Encoding/-Decoding und der hochperformante integrierte Grafikprozessor sind speziell auf Multimedia-Anwendungen mit geringem Stromverbrauch ausgerichtet.

Hohe Anschlussvielfalt bei kleinem Formfaktor
Das Rom-7420 unterstützt nicht nur die Qseven-konformen Ethernet-, USB 2.0-, USB 2.0 OTG- und PCIe-Schnittstellen, sondern auch weitere Funktionen, die über die Qseven-Spezifikation hinausgehen: 3 I2C, 1 I2S, 4 UART (2-Wire Tx, Rx, TTL 3.3V ), 8 GPIO mit 3,3 V Level und 2 CAN Bus 2.0B. Der hochperformante i.MX6-Prozessor mit einer Maximalgeschwindigkeit von 1 GHz durchbricht die Grenzen zwischen x86- und RISC-Plattformen. Mit seiner umfassenden Funktionalität und der flexiblen I/O-Unterstützung kann das Rom-7420 als wirtschaftlicher und effizienter Ersatz für x86-Lösungen im Low-Level-/Middle-Class-Segment dienen. Der 4 GB große Onboard-eMMC-Flash-Speicher bietet Platz für das integrierte Betriebssystem und gewährleistet die zuverlässige Speicherung. Der 1 GB große Onboard-DDR3-Speicher verbessert die Geschwindigkeit bei der Datenverarbeitung und beim Multitasking. Mit individuell angepassten Trägerplatinen kann das Rom-7420 die Anforderungen verschiedener Embedded-Anwendungen erfüllen. Darüber hinaus ist das ROM-7420 eine äußerst kosteneffiziente Lösung für den Austausch alter, ineffizienter und sperriger Systeme. Zudem können Sie mit diesem Modul Ihrer Produktentwicklung einen enormen Innovationsschub verleihen.

Optimierte RISC-Design-in-Support-Services
Advantech hat das RISC-basierte Computer-on-Module Rom-7420 gemeinsam mit seinen RISC-Design-in-Support-Services auf den Markt gebracht. Wir haben einen professionellen Entwicklungsprozess für modulare Designs realisiert, der die Phasen Planung, Design, Integration und Validierung umfasst. Damit wird der gesamte Design-Prozess nachhaltig optimiert. Zudem sind die Kunden so in der Lage, schnell ihre eigenen Innovationen zu entwickeln. Neben der Unterstützung von Standardbetriebssystemen wie Embedded Linux v3.0.35 und Android v4.2.2 bietet Advantech einen dreistufigen Softwareservice: Evaluative Image, Board Support Package (BSP) und Custom Design Services. Die Kunden können so die Entwicklungszeiten verkürzen, die Design-Kosten senken und die Time-to-Market verringern.

Das Rom-7420 ist ab sofort gemeinsam mit der Evalierungs-Trägerplatine Rom-DB7500 für die einfache Integration und Designreferenz erhältlich.

ähnliche Beiträge