Ing. Alfred Hochstätter (links) übergibt die Geschäftsanteile an Hubert Antlinger (rechts). (Bild: ANT GmbH)

Austria Network Technology stellt ihre neue Gesellschafterstruktur vor

ANT Holding übernimmt Mehrheitsanteile der ANT Austria Network Technology

Die neuen Gesellschafter (v.l.n.r): Werner Höffler, Hubert Antlinger und Manuel Kieser. (Bild: ANT GmbH)

Mit 01.07.2019 hat die ANT Holding GmbH sämtliche Gesellschaftsanteile der ADU Holding GmbH übernommen und sich durch dieses Management by out auf neue Beine gestellt.

Nachdem sich der bisherige Mehrheitseigentümer Ing. Alfred Hofstätter aus der Austria Network Technology gänzlich zurückgezogen hat, um sich vermehrt der Firma ACS sowie neuen Herausforderungen zu widmen und alle Übergabeformalitäten erledigt waren, wurde die Übergabe der ANT an Hubert Antlinger, langjähriger Geschäftsführer der ANT, in freundschaftlicher und netter Atmosphäre per Handschlag besiegelt.

Die ANT wurde 2007 gemeinsam durch die Herrn Ing. Alfred Hofstätter, Hubert Antlinger und Manfred Lederhilger aus der Taufe gehoben und hat sich in Österreich und am europäischen Markt durch ihre Sonderlösungen  mit LWL- und Kupferprodukten, die in der strukturierten Gebäude-, Industrie- und Maschinenverkabelung ihre Anwendung finden, gut etabliert. 2016 wurde das Unternehmen nach EN ISO 9001 zertifiziert und somit ein weiterer Meilenstein gesetzt.

Die neuen Gesellschafter der Austria Network Technology

Um die Innovationen auch weiterhin erfolgreich voranzutreiben hat Hubert Antlinger den langjährigen Mitarbeiter Werner Höffler (Vertriebsleitung) und den bisherigen Assistenten der Geschäftsleitung DI (FH) Manuel Kieser (Einkauf und Projektmanagement) mit ins Boot geholt. Beide Mitgesellschafter zeichnen als Prokuristen im Unternehmen.

Quelle: ANT GmbH

ähnliche Beiträge