KNX Secure
KNX Secure ist ab sofort nach der EN 50090-4-3 zertifiziert. (Bild: KNX)

KNX bekämpft den Klimawandel mit einer Spende an Plant-for-the-Planet

Ansturm auf eCampus und Produktneuheiten beschert KNX ein Rekordjahr 2017

KNX hat seine Erfolgsgeschichte in diesem Jahr mit vielen Produktneuheiten, dem Erreichen weiterer Meilensteine und seinem KNX eCampus fortgeschrieben. Letzterer hat im Vergleich zum Vorjahr allein über 20.000 neu registrierte Nutzer hinzugewonnen. Nur drei Jahre nach dem Start der kostenlosen Online-Trainingsplattform wurde der eCampus somit bereits von über 100.000 Anwendern aus 192 Ländern weltweit genutzt.

„Wir blicken damit auf ein wahrlich rekordverdächtiges Jahr 2017 zurück. KNX hat seine Führungsposition als weltweit meistgenutzter, führender Standard für intelligente Gebäudevernetzung weiter ausgebaut”, zieht Franz Kammerl, Präsident der KNX Association, eine positive Jahresbilanz. Vor dem Hintergrund des erfolgreichen Jahres 2017 wird KNX an Plant for the Planet spenden.

Neues Einsteigertool für Smart Home findet reißenden Absatz

Das Jahr 2017 reiht sich in die Reihe erfolgreicher Jahre der jüngsten KNX Historie ein. Es begann bereits vielversprechend mit dem Launch der neuen, lang erwarteten KNX Lösung ETS Inside, die auf große Resonanz stieß. Mit ETS Inside lassen sich kleine und mittlere KNX Installationen einfach und komfortabel in einer mobilen Anwendung konfigurieren und Funktionen im Haus individuell anpassen. Das Tool verbindet Sicherheit und Stabilität des Industriestandards KNX mit einer intuitiven Benutzerschnittstelle, die sogar unerfahrenen Endverbrauchern den schnellen Einstieg in eine störungsfreie Heimautomatisierung bietet.

KNX Secure wird weltweit erste normierte Sicherheitslösung für smarte Gebäude

Ein weiterer Meilenstein war die Normierung der Sicherheitsarchitektur KNX Secure nach EN 50090-4-3 durch internationale Standardisierungsgremien. „Damit wurde KNX offiziell zum ersten und einzigen Standard für Smart Home und Smart Building gekürt, der die weltweit höchsten Sicherheitsanforderungen in der Cyber Security erfüllt”, erklärt KNX Präsident Franz Kammerl. Die KNX Secure Architektur, die gemeinsam mit KNX Mitgliedsunternehmen entlang der Anwendungsszenarien entwickelt worden ist, stellt die größte, jemals erfolgte Systemerweiterung des KNX Standards dar und ist fester Bestandteil der neuen ETS Version 5.6.

Weiterbildungsangebote erfreuen sich großer Beliebtheit

Neben dem Ansturm auf den KNX eCampus ist auch der erfolgreiche Start der neuen KNX Schulungen im HLK Bereich ein Beleg für das stark wachsende Interesse an KNX Weiterbildungsangeboten. Die HLK Kurse werden von speziell zertifizierten Schulungszentren angeboten. Sie machen KNX Partner fit für die Zusammenarbeit mit den Unternehmen, die Komponenten für das Heizen, Lüften und Kühlen in Häusern und Gebäuden installiert haben. Die steigende Nachfrage nach KNX schlägt sich außerdem in einem starken Wachstum des Mitarbeiterstabes der KNX Association nieder. Die Vereinigung konnte 2017 vier neue Mitarbeiter für die Bereiche Zertifizierung, Marketing und Entwicklung willkommen heißen. Das ist der größte Personalzuwachs binnen eines Jahres, den die Organisation seit ihrem Bestehen verzeichnen konnte.

Spende für den guten Zweck

Vor dem Hintergrund des erfolgreichen Jahres 2017 wird KNX insgesamt 20.000 Euro – das entspricht einem Euro pro neu gewonnenem eCampus-Nutzer – an Plant for the Planet spenden. Die von der UN unterstützte Kinder- und Jugendinitiative hat sich der Klimagerechtigkeit verschrieben und bekämpft den Klimawandel aktiv durch Baumpflanzaktionen. Insgesamt 15,2 Milliarden neue Bäume hat Plant for the Planet nach eigenen Angaben weltweit bereits gepflanzt.

ähnliche Beiträge