Ansprechend und zuverlässig

Das kompakte Modul besteht aus zwei Teilen, dem Leuchtkörper und der Stromversorgung, was vielfältige Design-Möglichkeiten eröffnet: Hersteller können dadurch zum einen die Leuchte direkt in das Wärmemanagement-System integrieren und kommen damit auch ohne sekundäres Wärmemanagement aus. Zum anderen eröffnet die Trennung von Lichtquelle und Stromversorgung vielfältige Optionen im Hinblick auf Montage, Verdrahtung sowie das Reflektordesign. Mit den neuen LMH2-Modulen ist die TrueWhite-Technologie von Cree nicht nur in Strahlern und Spots verfügbar, sondern beleuchten nun in Wand- und Pendel-, sowie in Decken-An- und Einbauleuchten auch Wohnungen, Läden, Museen, Hotels und Restaurants mit angenehmem LED-Licht.

„Cree versteht die Bedürfnisse von Leuchtenhersteller im Hinblick auf LED-Systeme. Mit den neuen LMH2-Modulen machen wir daher unsere TrueWhite-Technologie erschwinglich und allgemein verfügbar”, sagt Stephan Greiner, Vice President Emea bei Cree. „Nur bei uns bekommen Kunden die neuesten LED-Module mit einer Lichtausbeute von 80 Lumen pro Watt, die gleichzeitig ein sehr natürliches Licht abgeben.”

 

Das LMH2 ist mit 850 und 1.250 Lumen und in den warmweißen Farbtemperaturen 2.700 K und 3.000 K, sowie den kaltweißen 3.500 K und 4.000 K lieferbar. Alle Modelle bieten einen CRI-Wert von über 90. Je näher dieser an 100 liegt, desto natürlicher erscheint das Licht. Das Modul ist für eine Lebensdauer von 50.000 Stunden ausgelegt und kann bis auf 5 Prozent Helligkeit gedimmt werden. Cree gewährt auf das Modul seine neue Garantie, die fünfeinhalb Jahre beträgt. Das LMH2-Modul hat die UL-Freigabe erhalten und erfüllt eine Vielzahl internationaler Vorschriften und Sicherheitsstandards. Leuchtenhersteller, die die Energy Star-Qualifikation anstreben, können Spezifikationen und Performance-Daten (darunter auch LM-80-Reports) beziehen, mit denen sich der Zertifizierungsprozess beschleunigen lässt.

 

Cree ist ein weltweit führender Hersteller von LED-Chips, LED-Komponenten und LED-Beleuchtungslösungen. Power-Halbleiter und Bausteine für Hochfrequenz- und Wireless-Anwendungen ergänzen das Produktportfolio. Das Unternehmen verfügt über jahrelange Erfahrung in der Herstellung und Verarbeitung von Siliziumcarbid (SiC) und Galliumnitrit (GaN) und war maßgeblich an der Entwicklung der ersten blauen LED beteiligt, die den Weg für die Herstellung weißer LEDs für allgemeine Beleuchtungsanwendungen ebnete. Die energieeffizienten, umweltverträglichen und kostensparenden Hochleistungs-LEDs von Cree eignen sich für die Innen- und Außenbeleuchtung, elektronische Anzeigetafeln, tragbare elektronische Geräte und für die Hintergrundbeleuchtung von Displays. Im Rahmen verschiedener Initiativen fördert Cree den weit verbreiteten Einsatz energieeffizienter und umweltfreundlicher LED-Beleuchtungen anstelle herkömmlicher Leuchtmittel und steht damit an der Spitze der LED-Beleuchtungsrevolution.

 

www.cree.com

ähnliche Beiträge