Anschluss des größten Offshore-Windparks ans britische Stromnetz

Mit einer Leistung von 1,2 Gigawatt erneuerbarer Energie wird Hornsea Project One der größte Offshore-Windpark der Welt sein und umweltfreundlichen Strom für über eine Million britische Haushalte erzeugen. ABB wird Wechselstrom-Seekabelsysteme für die Stromnetze im Osten und Westen bereitstellen, um die Energie über eine Strecke von 120 Kilometern vom Windpark zur britischen Ostküste zu übertragen.

Die über 400 km2 große Anlage wird dazu beitragen, dass deutlich mehr saubere Energie mit Offshore-Windparks erzeugt wird. Damit festigt Großbritannien seine führende Stellung bei der Bereitstellung von Offshore-Windenergie und nähert sich seiner Zielvorgabe, den Anteil der erneuerbaren Energien an der gesamten Stromerzeugung bis zum Jahr 2020 auf 30 Prozent zu steigern und die CO2-Emissionen zu senken. Die Windpark-Verbindung soll voraussichtlich 2019 in Betrieb genommen werden.

Hier abgebildet sind Hochspannungskabel von ABB, die in Karlskrona in Schweden produziert werden. (Quelle: ABB)„Hochspannungskabel-Verbindungen spielen eine wichtige Rolle, um Millionen Menschen effizient und zuverlässig mit sauberer Energie zu versorgen”, sagt Claudio Facchin, Leiter der ABB Division Stromnetze. „Dies ist ein weiteres Beispiel, wie ABB-Technologien die effiziente Integration erneuerbarer Energien ermöglichen und im Einklang mit der ABB Next-Level-Strategie die Umweltbelastung reduzieren.”

„Hornsea Project One ist bahnbrechend im Hinblick auf den Umfang der Energieerzeugung, die Grö ße der Anlage und die Entfernung zur Küste. Wir haben eng mit ABB zusammengearbeitet, um die besten technischen und kommerziellen Lösungen zu finden. Gemeinsam entwickelten wir die richtigen Lösungen für dieses umfangreiche und anspruchsvolle Projekt und konnten für die nächste Generation von Offshore-Windparks sicherstellen, dass sich die Betriebskosten über die gesamte Lebensdauer in die richtige Richtung bewegen”, sagt Duncan Clark, Programm Direktor für das Hornsea Project One bei Dong Energy. Wir freuen uns darauf, das Projekt gemeinsam mit ABB sicher und termingerecht auszuführen.”

ABB kann laut eigenen Angaben eine umfangreiche Erfolgsbilanz bei der Anbindung von Offshore-Windparks vorweisen. Kabelsysteme spielen eine Schlüsselrolle in nachhaltigen Energienetzen und übertragen sowohl unterirdisch als auch unterseeisch gewaltige Strommengen über große Entfernungen. Mit über 130 Jahren Erfahrung im Kabelgeschäft, ist ABB ein weltweit agierender Anbieter von Hochspannungskabelsystemen, die in zahlreichen Anwendungsbereichen eingesetzt werden. Bis heute hat ABB weltweit hunderte Verbindungen in Betrieb genommen.