(Bild: Cimco-Werkzeugfabrik)

Rohrkabelschuhe für Schaltgeräteanschlüsse

Anschließen mit System

Cimco bringt einen speziellen Rohrkabelschuh auf den Markt, welcher kaum Probleme beim Einbau mit sich bringt. Bei dem SG-Rohrkabelschuh (Artikelnr. 18 3798ff) wird durch ein spezielles Fertigungsverfahren die Flanschbreite reduziert, jedoch ohne den Querschnitt zu verändern. Dieser schmale Flansch sorgt für einen problemlosen Einbau in allen Schaltgeräten.

Der SG-Rohrkabelschuh bietet neben dem schmalen Flansch einen weiteren Vorteil: Die Rohrabmessungen zur Verpressung der elektrischen Leiter bleiben unverändert. Der Anwender kann deshalb seine gewohnten Werkzeuge weiterhin nutzen.
Die erhältlichen Leitungsquerschnitte dieser Rohrkabelschuhe reichen von 35 mm² bis 300 mm². Die Bohrungen sind angepasst an die Abmessungen von Anschlussklemmen marktüblicher Schaltgeräte und betragen 6 mm, 8 mm, 10 mm, 12 mm und 16 mm.

Die Attribute des Cimco-SG-Rohrkabelschuh:

  • Durch ein spezielles Fertigungsverfahren wird die Flanschbreite reduziert, der Querschnitt bleibt dabei erhalten.
  • Der schmale Flansch sorgt für einen problemlosen Einbau in allen Schaltgeräten.
  • Trotz Reduzierung entstehen keine Leistungseinbuße.
  • Die Rohrabmessungen zur Verpressung der elektrischen Leiter bleiben unverändert. Der Anwender kann daher seine gewohnten Werkzeuge weiterhin benutzen.
  • Die erhältlichen Leitungsquerschnitte dieser Rohrkabelschuhe reichen von 35 mm² bis 300 mm².

Weitere Informationen unter www.cimco.at

Quelle: Cimco-Werkzeugfabrik

ähnliche Beiträge