»Dialog Days«
Bei den »Dialog Days« von Phoenix Contact dreht sich alles um die neuesten Technologien und Trends der Branche. (Bild: Phoenix Contact GmbH)

Die »Dialog Days« von Phoenix Contact:

Am Puls des Marktes

Der Elektrospezialist Phoenix Contact hat auf die Coronakrise reagiert und startet aufgrund der abgesagten Messen mit einer kreativen Lösung. Das Unternehmen will über eine eigene digitale Messe, die »Dialog Days« vom 20. bis 22. April, mit seinen Kunden und Wissbegierigen in Kontakt treten. Geboten wird ein digitales Erlebnis, das mit einer dreitägigen Fachkonferenz und einer spannenden Ausstellung auffährt.

Mit der Absage der Hannover Messe 2020 wurde einem großen Teil der Industrie die Möglichkeit genommen, mit Kunden in Kontakt zu treten und die neuesten Highlights des Sortiments zu präsentieren. Deshalb wurden von Phoenix Contact die »Dialog Days« ins Leben gerufen, die »Dialog Days« bestehen aus einer Fachkonferenz und einer Ausstellung.
Die Fachkonferenz findet vom 20. bis 22. April statt und beinhaltet zahlreiche Fachvorträge, Interviews und Expertenrunden, die digitale Ausstellung kann noch bis zum 30. April besucht werden. Natürlich alles bequem vor dem Computer.
Über den Live-Chat kann auch aktiv teilgenommen werden.

Folgende Themen werden auf den »Dialog Days« behandelt:

  • Elektromobilität
  • Digitalisierung der Gebäudeautomation
  • Industrielle Kommunikation
  • Prozessoptimierung im Schaltschrankbau
  • Maschinensicherheit
  • Cyber-Security
  • Lösungen für eine innovative Stromversorgung
  • Innovationen für den Gerätehersteller

Die Anmeldung zu den »Dialog Days« von Phoenix Contact ist gratis und unter folgendem Link zu finden: www.phoenixcontact.com

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen