Osram beleuchtet Jaipur
Verschiedene Lichtfarben inszenieren die Fassaden der Kulturdenkmäler im indischen Jaipur. (Quelle: Osram)

Moderne Lichttechnik von Osram:

Altstadt von Jaipur erstrahlt in neuem Glanz

Nach der »beeindruckenden« Beleuchtung des berühmten Golden Tempels hat Osram Lighting Solutions erneut eine bedeutende Kulturstätte in Indien mit innovativen Lichtlösungen in Szene gesetzt. Das von Osram entwickelte Beleuchtungskonzept betont nach Aussagen des Unternehmens die außergewöhnliche Architektur des historischen Stadtkerns von Jaipur und lässt die Kulturdenkmäler nachts neu aufleben.

Die drei Millionen Einwohner zählende Hauptstadt des Bundesstaates Rajasthan ist voller Zeugnisse der königlichen Familie, die einst die Region regierte und aufgrund der pinken Hausfassaden auch unter dem Namen »rosarote Stadt« bekannt. Rund 6.600 LED-Leuchten, darunter lineare Lichtsysteme wie der Traxon Nano Linear Allegro und Strahler zur Flächenbeleuchtung wie der Traxon Washer Allegro beleuchten das Stadtschloss sowie die umliegenden Alleen und verleihen dem historischen Stadtkern eine faszinierende Wirkung.

„Wir haben etwas gebaut, was es vorher nicht gab. Die neue Beleuchtung versetzt die Altstadt in einen ganz besonderen Glanz”, sagt Viswanathan Ashok, Head of Sales bei Osram Lighting Solutions India. In einem 5,7 km langen Abschnitt der Stadt mit 425 Denkmälern, wurden 30 verschiedene Arten von Leuchten in 15 verschiedenen Varianten von Abstrahlwinkeln und acht verschiedenen Farbtemperaturen zur Inszenierung der eindrucksvollen Fassaden eingesetzt. Mit dem neuen Lichtkonzept in Jaipur ist es gelungen, Kultur und wertvolles Erbe mit hochmoderner Technologie zu kombinieren und somit neue und alte Lebensstile zu vereinen.

Weitere Informationen:

www.osram.de/ls

ähnliche Beiträge