Alles auf (Strom-)Schiene

Veranstalter Reed Exhibitions erwartet zur bereits siebten Ausgabe der Informationsplattform für Elektro-, Licht-, Haus- und Gebäudetechnik mehr als 160 Aussteller, unter ihnen rund 50 neue Firmen.

„Das Interesse der Aussteller an den Power-Days 2017 ist sensationell. Wir werden auch bei der Ausstellungsfläche weiter wachsen und dieses Mal knapp 20 Prozent zulegen“, freut sich Category Manager Max Poringer über den mehr als positiven Zuspruch der Branche. Der Rückhalt zieht sich durch alle Bereiche – Industrie, Großhandel und Verarbeiter stehen hinter der Branchenplattform. Auch die maßgeblichen Gremien und Verbände unterstützen die Power-Days bestens. „Somit stellt sich die Branche noch kompletter dar als dies bisher schon der Fall war“, meint Max Poringer.

Elektrisierendes Rahmenprogramm in Planung
Die starke Kombination aus Branchenneuheiten und thematisch abgestimmtem Rahmenprogramm macht den Erfolg der Power-Days aus. Neben dem herausragenden und innovativen Angebot der Aussteller wird es daher auch 2017 wieder ein pulsierendes Rahmenprogramm geben, das derzeit finalisiert wird. Eines der Highlights wird der Impulsvortrag des Vorstandes der Salzburg AG, Ing. Mag. Horst Ebner, zum Thema »Smart-Home/Grid/Metering/Security« sein. Auch an den Sideevents parallel zur Fachmesse wird intensiv gearbeitet.

»Leuchtende« Beispiele des Angebots
Die Werkstattstraße richtet sich an den Nachwuchs im Elektrotechnik-Bereich und bietet Elektrotechnik zum Anfassen, die Sonderschau »Licht Austria« dient als wichtige Plattform für das Thema Licht- und Beleuchtungstechnik, und die auf Erfolgskurs befindliche Lichtstraße setzt Außenbeleuchtung perfekt in Szene. Darüber hinaus bieten die ausstellenden Unternehmen alle Neuheiten aus den Bereichen Elektro-, Energie-, Installations- und Antriebstechnik, erneuerbare Energien, Kommunikations- und Überwachungssysteme, Licht- und Beleuchtungstechnik, Sicherheitsgeräte und –ausrüstungen sowie Werkstätten-, Fertigungs- und Büroeinrichtung. Eine komplette Liste aller Aussteller ist stets aktuell unter www.power-days.at/katalog/# abrufbar.

Elektromobilität zum Anfassen und Testen
Ebenfalls am Puls der Zeit sind die weiteren Schwerpunkte der Power-Days 2017, zu dem auch das Zukunftsthema Elektromobilität gehört. Dazu wird es einen Outdoor-Testparcours in Kooperation mit Austrian Mobile Power geben. Informationen zu Themen wie Reichweite, Ladetechnik, Energie- und Kosteneffizienz sowie Unternehmensförderungen werden angeboten.

Öffnungszeiten und Eintritt
Die Power-Days 2017 sind am Mittwoch, 15. März, und Donnerstag, 16. März, von 9 bis 18 Uhr, und am Freitag, 17. März 2015, von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist für die Fachbesucher kostenlos. Für nähere Informationen rund um den Aufenthalt sowie kostengünstige und umfangreiche Besucherpackages steht der Reed-Besucherservice mit Frau Susanne Wiener unter Tel. 0662 4477-2600 oder bsc@reedexpo.at gerne zur Verfügung.

 

ähnliche Beiträge