30-jährige Erfolgsstory

1980 als Verospeed gegründet und 1992 in die RS Components Ges.m.b.H. umbenannt, ist die Tochter der britischen Muttergesellschaft Electrocomponents plc. seit drei Jahrzehnten in diesem Land präsent und damit schwer aus der österreichische Distributoren-Landschaft wegzudenken. Das Unternehmen mit Sitz in Gmünd/NÖ steht für die schnelle und zuverlässige Lieferung von Qualitätsprodukten für Forschung und Entwicklung, Vor- und Kleinserienfertigung sowie Instandhaltung.

Neben dem Jubiläum steht die Messepräsenz in diesem Jahr ganz im Zeichen der neuen Online-Designhilfen. Durch sie will das Unternehmen vertrauenswürdige und zuverlässige Informationsquellen schaffen und die Beziehung zur internationalen Gemeinschaft der Entwickler vertiefen. Unter www.designspark.com sind Design-Informationen, Bewertungen von Benutzern und neue kostenlose Tools versammelt wie das vollfunktionsfähige Leiterplatten-Designtool DesignSpark PCB. Mit dem Component Chooser schuf RS die weltweit größte und umfassendste parametrische Suchmaschine für elektronische Komponenten. Außerdem befinden sich unter www.rs-components.at 3D-Modelle von elektronischen und elektromechanischen Produkten zum kostenlosen Download. Alle Angebote können Besucher vor Ort live testen. Als weitere Designhilfe stellt RS schließlich seine EDP (Embedded Development Plattform) aus. Sie unterstützt das schnelle Erstellen von Prototypen und Machbarkeitsnachweisen.

 

„Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder, auf dieser synergiestarken Fachmesse präsent zu sein. Da wir es uns zum Motto gemacht haben, dass es eine Welt der Elektronik ohne RS nicht geben kann, dürfen wir auf der Vienna Tec nicht fehlen. Hier lassen sich Fachbesucher aus den verschiedensten Branchen ansprechen. Wir sind zuversichtlich, an unseren Erfolg vom vergangenen Jahr anknüpfen zu können“, gibt RS Vertriebsleiterin Daniela Tiller Ihre Einschätzung zu dieser Messe wieder.


www.rs-components.at

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen