Am 25.04 und 26.04 fand der Rechenzentrumkongress in Darmstadt statt. Bild: Metz Connect

Metz Connect mit 3. Platz beim Deutschen Rechenzentrumspreis ausgezeichnet

25G System beim Rechenzentrumpreis

Im Rahmen des Kongresses „Future Thinking“ wurden anlässlich eines Gala-Dinners im Wissenschafts- und Kongresszentrums „Darmstadtium“ die Gewinner des diesjährigen Deutschen Rechenzentrumspreises ausgezeichnet. In der Kategorie 4 „Netzwerk-Infrastrukturen“ belegte Metz Connect mit seinem neuen 25G System einen starken 3. Platz!

Das 25G System von Metz Connect ist für die RJ45-basierende, strukturierte Verkabelung von Rechenzentren mit 10 GBit/s bzw. 25 GBit/s entwickelt worden. Auf Channel-Link-Längen von bis zu 100 m wird die Klasse EA nach EN50173-1 und ISO/IEC 11801-1 vollständig eingehalten. Bei in Rechenzentren üblichen Channel-Link-Längen von 30 m wird der Normentwurf DTR-11801-9905 für 25GBASE-T eingehalten. An einem Normentwurf für Channel-Link-Längen von bis zu 50 m arbeitet Metz Connect in den Normengremien mit Hochdruck.

Für die Planung und den Aufbau von Rechenzentrumsverkabelungen wird mit dem 25G System eine neue, noch nie da gewesene Planungssicherheit und Zukunftssicherheit mit sehr geringen Mehrkosten erreicht. Vergleichbare Lösungen für 40 GBit/s sind viel teurer und benötigen außerdem Kat.8-Installationskabel, welche beinahe das Doppelte kosten als 1250-MHz-Kabel. Kat.8-Patchkabel kosten bis Faktor 5.

Die Vorteile:

  • Pro Übertragungskanal in Fiber Optic wurde es vor kurzem technisch und wirtschaftlich möglich, von 10 GBit/s auf 25 GBit/s zu erhöhen – Logisch auch der nächste Schritt bei auf Kupfer basierenden Systemen.
  • Für ca. 7 % Mehrinvest wird die Übertragungsleistung für die passive, auf standardisierten RJ45-Steckverbindern aufgebaute Netzwerkinfrastruktur um den Faktor 2,5 schneller.
  • Das 25G System ist ab Lager erhältlich und bietet maximale Planungssicherheit, Investitionsschutz und Zukunftssicherheit mit ausgezeichnetem Preisleistungsverhältnis für den Rechenzentrumsbetreiber.
  • Wird die neue Übertragungsrate von 25 GBit/s noch nicht benötigt, ist das 25G System vollständig abwärtskompatibel zu 10-GBit/s- und 1-GBit/s-Anwendungen. Migration von C6A auf 25G einfach möglich.

Weitere Informationen unter: www.metz-connect.com

Quelle: Metz Connect GmbH