Die Installateure sollen in der 24 hours of sun academy Spaß beim Lernen haben und im Anschluss aus dem gewonnenen Wissen profitieren. (Bild: Fronius International GmbH)

Schulungen und Trainings bei Fronius:

24 hours of sun academy

Kleine Lerngruppen, auf individuelle Bedürfnisse abgestimmte Inhalte, vermittelt von motivierten Experten, gute und persönliche Betreuung und dazu ein mit Technik auf dem neuesten Stand ausgestattetes Gebäude – das alles erwartet die Teilnehmer in der »24 hours of sun academy« in Wels.

Unser Ziel ist ganz klar“, sagt Martin Hackl, Global Director Solar Energy. „Wir wollen den Installateur bestmöglich unterstützen und ihn fit machen, damit er seine Kunden bei deren persönlicher Energiewende kompetent begleiten kann.“ Um das zu ermöglichen, eröffnete die Fronius International GmbH im September am Unternehmenssitz in Wels ein neues Trainingscenter. An der »24 hours of sun academy« vermittelt ein Team aus erfahrenen PV-Experten praxisnah Grundlagen und Spezialwissen rund um die Themenfelder Erneuerbare Energielösungen für das Eigenheim und für gewerbliche Anwendungen. Praxisnahes Wissen über Konfiguration, Planung, Inbetriebnahme und Wartung aus allen Feldern der Sektorenkopplung, inklusive Photovoltaik, Speicher, Wärme/Kälte, E-Mobilität sowie Monitoring und -analyse wird den Teilnehmern dort vermittelt. Zusätzlich werden vor Ort Qualifizierungstrainings für Fronius System Partner abgehalten. Die Trainingsmodule sind speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden abgestimmt.

Für alle Herausforderungen gerüstet sein

Durch die Energiewende sind viele komplexe Themen wie E-Mobilität, Batterie- und Wärmespeichertechnologien oder die Vernetzung der Sektoren entstanden, die viel neues Know-how erfordern“, erklärt Volker Haider, Head of Trainings & Education bei Fronius Solar Energy. „Wir unterstützen Installateure dabei, für die heutigen und zukünftigen Herausforderungen gerüstet zu sein.“ Neue und moderne Lernmethoden sind in der »24 hours of sun academy« der Schlüssel dazu: Ein Mix aus Vorträgen, Workshops und praxisorientierten Übungseinheiten prägen die genau auf die Bedürfnisse und Wünsche der Gruppe zugeschnittene Fortbildung. Die Teilnehmer arbeiten an Echtgeräten und üben Situationen, mit denen sie in der Praxis konfrontiert werden. „Mit diesen Methoden gelingt es uns, das Wesentliche effizient zu vermitteln“, erklärt Haider weiter. Abgerundet wird das Konzept durch ein umfangreiches Portfolio an Webinaren, E-Learnings und Trainingsvideos welche ganz einfach und kostenfrei online absolviert werden können.

Persönliche Betreuung und Weiterentwicklung

Neben der Schulung der Teilnehmer ist für Haider essentiell, dass diese sich während des Trainings einfach wohl fühlen. Deshalb sei es wichtig, die Besucher persönlich zu betreuen und sich Zeit für sie zu nehmen. „Wir wollen, dass sie in der 24 hours of sun academy Spaß beim Lernen haben und im Anschluss aus dem gewonnenen Wissen profitieren. Es ist uns ein großes Bedürfnis, unsere Kunden und Partner bei ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen und ihnen somit einen möglichen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen“, betont er. Nahezu jede Woche sollen in der »24 hours of sun academy« Trainings stattfinden.

Einer der schönsten Momente in diesem Job ist, wenn man beobachten darf, wie Kunden reihenweise mit Begeisterung aus einem Training gehen, weil sie unseren nachhaltigen Ansatz wirklich verstanden haben. Da beginnt die Vision 24 Stunden Sonne plötzlich zu leben, mit Installateuren, die zu echten Partnern und Begleitern durch die Energiewende werden“, meint Haider erfreut.

Weitere Informationen unter www.fronius.com

Quelle: Fronius International GmbH

ähnliche Beiträge