11. Omega Charity Golfturnier spielt 5.500 Euro ein

„Auch heuer war es uns ein großes Anliegen das sportliche Event mit einem guten Zweck zu verbinden. Der Sterntalerhof ist eine immens wichtige Einrichtung, der tagtäglich Familien in schwierigsten Situationen unterstützt und Hoffnung
spendet”, so Günter Neubauer, Geschäftsführer von Omega über den Hintergrund der Aktion.

PS-starkes Special abseits des Rasens, der die Welt bedeutet
Daher schenkten sich die Golfer auf dem »Green« nichts und spielten mit vollem Einsatz – und erwiesen sich obendrein als großzügige Spender für den Sterntalerhof. Neben der sportlichen Herausforderung für einen karitativen Zweck erwartete die Teilnehmer des Charity Golfturniers in diesem Jahr auch ein besonderes Rahmenprogramm: den Spielern standen gleich vier verschiedene Modelle der Luxusautomarke Maserati zur Probefahrt zur Verfügung.

Prominente Persönlichkeiten auf sowie abseits des »Greens«
Zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Handel und IT, unter anderem Thomas Sykora (ehemaliger Spitzensportler und nunmehriger Spitzenmanager bei VERO Versicherungsmakler GmbH), Florian Wallner (Ingram Micro Ges.m.b.H.) und Thomas Kast (Bechtle direct GmbH), hatten viel Spaß am abwechslungsreichen Programm und trugen durch ihren Einsatz wesentlich zum Erfolg der Charity Veranstaltung bei.

5.500 Euro für einen guten Zweck
Für eine erfreuliche Überraschung sorgte die großzügige Aufstockung der Spendensumme nach dem Turnier. Als Gastgeber rundete Omega den erzielten Betrag auf, die Erste Bank legte noch einmal 1.500 Euro und der Maserati-Händler Keusch Premium weitere 1.000 Euro drauf. Somit wurden insgesamt 5.500 Euro für den Sterntalerhof gesammelt.
Günter Neubauer war sichtlich zufrieden mit dem Event: „Das Golfturnier war wieder ein voller Erfolg. Mit den Maserati–Testfahrten wollten wir den Teilnehmern heuer ein besonderes »Schmankerl« bieten, was uns durch das erneut gesteigerte Spendenaufkommen auch gelungen ist.” Zu den gespendeten 5.500 Euro meinte er: „Aber vor allem freue ich mich sehr über die eingenommene Summe, mit der wir den Sterntalerhof unterstützen können. Denn letztlich hat eine Charity Veranstaltung wie der Golfcup einen ernsten Hintergrund, auf den wir hinweisen wollen. Großer Dank gilt daher vor allem all jenen Menschen, die sich jeden Tag aufs Neue um die Betreuung von schwerkranken Kindern und deren Eltern kümmern und diese Tätigkeit mit höchstem persönlichen Einsatz und Engagement verrichten.”

ähnliche Beiträge