11. Award-Verleihung von KNX

Um die begehrte Trophäe hatten sich Systemintegratoren und Installateure aus 60 Ländern beworben, doppelt so viel wie im Jahr 2014. Die Jury fand 35 Projekte würdig für die Nominierung. Die Bewerbungen um den KNX Award spiegeln den weltweiten Markttrend der KNX Technologie wider. Schwerpunkt der Verbreitung von KNX ist gegenwärtig eindeutig Asien. Die größte prozentuelle Steigerung gegenüber 2014 zeigt sich bei den eingereichten Projekten aus Australien und Latein Amerika. Während früher Bewerber aus Deutschland und der Schweiz unter sich waren, halten sich jetzt europäische und überseeische Projekteinreichungen die Waage.

Wiederum hatte die KNX Association den KNX Award in acht Kategorien ausgeschrieben: »International Europe«, »International Asia«, »International Afrika, Amerika und Australien«, »Publicity«, »Special«, »Energy Efficiency«, »Young« und »People’s Choice«. Unter den als besonders originell und nachhaltig eingestuften Bewerbungen fand je Kategorie ein Projekt aufs »Siegertreppchen« und wurde bei der 11. Verleihung am 15. März 2016 preisgekrönt. Über 1500 Gäste aus 82 Ländern waren von dem Top Event begeistert. Die stolzen Gewinner unter den von nah und fern angereisten Preisanwärtern erhielten Urkunden und Pokale aus den Händen prominenter Laudatoren: Iris Jeglitza-Moshage, Vize-Präsidentin der Messe Frankfurt Exhibition GmbH, Thomas Carlsson, Präsident der European Association of Electrical Contractors (AIE), Geert van der Meer, CEO der Business Unit Digital System von Osram, Herrn Joost Demarest, CTO KNX Association International, David Thurow, Präsident der KNX National Group USA, Karl Heinz Bertram, Vize-Präsident des Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), Adalbert Neumann, Vorstandsmitglied Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI), Fachverband Elektroinstallationssysteme und Franz Kammerl, Präsident der KNX Assoziation International.

Der KNX Award 2016 ist mit 1.000 Euro je Kategorie dotiert. Die ausgezeichneten Projekte, die nachstehende kurz beschrieben sind, zeigen wiederum die Vielfalt cleverer Lösungen mit KNX und die Kompetenz der Systemintegratoren weltweit.

Castle Biljoen in Velp: Die Nutzung von leitungslosen RF Komponenten ermöglichte zeitgemäße Technik im historischen Ambiente. (Quelle: KNX)International-Europe
Sogar Schlossgespenster würden dieses Projekt loben. Für eine komfortable, sichere und wirtschaftliche Nutzung und um damit den Bestand des Castle Biljoen in Velp, Niederlande, zu sichern, entschieden sich die Eigentümer bei einer umfangreichen Renovierung für KNX. Durch die Kombination von TP- und RF-Komponenten ließen sich denkmalschützende Vorgaben für das aus dem 16. Jahrhundert stammende Schloss einhalten und störende Installationen vermeiden. Für die Kunst, das historische Ambiente mit zeitgemäßer Gebäudetechnik auszustatten, erhielt der Systemintegrator, Hevac Controls, Eindhoven, den ersten Preis in der Kategorie International Europe. Zu den Besonderheiten zählt die Visualisierung »HC Living«, über die Schlossgäste per iPad bzw. iPhone Beleuchtungen, Vorhänge und Raumklima leitungslos von jeder Stelle aus bedienen können.

International-Asia
Das Projekt »Alibaba Beijing Office Block« in Hangzhou, China, vermittelt die Bedeutung, die KNX in inzwischen in Asien hat. In dem Hauptquartier des chinesischen Onlinehändlers arbeiten auf 31 Stockwerken mehr als 8000 Menschen. Beeindruckend an der KNX Installation ist nicht allein der beachtliche Umfang von 5200 KNX Komponenten für Beleuchtung, Sonnenschutz, Klimatechnik und die Bedienung per Smartphones, sondern auch die intelligente Kopplung mit dem Unternehmens-Management-System. Das bedeutet optimale Büroorganisation, Komfort und maximale Energieeffizienz. Die KNX Installation beeindruckte auch die Jury, die dafür dem Systemintegrator Hangzhou D-Haus Tech. Co., Ltd, den International Award Asia zuerkannte.

International Afrika, Amerika und Australien
Was kreative Arbeit mit KNX hervorbringen kann, zeigt das prämierte Projekt »Melbourne Super House« in Australien. Ob RGB-Lichtsteuerung am Pool, Kühlung im Weinkeller, automatische Schiebetür, Golfsimulator, um nur wenige ungewöhnliche Anwendungen zu nennen, für alle hat der Systemintegrator Sagar Smart Homes, Melbourne, eine KNX Lösung gefunden. Mit der Luxusvilla, rund 3000 qm auf 4 Etagen, hat sich der Besitzer einen Lebenstraum erfüllt. Die Automation soll seine hohen Ansprüche an Komfort erfüllen, effiziente Energienutzungen sichern und das Gebäudemanagement unterstützen. Dabei zeigt das System KNX beispiellose Vielseitigkeit für alle Gewerke wie Beleuchtung, Jalousiesteuerung, Klimaregelung, Hausgeräte, Alarmsysteme, Überwachung, Audio/Video, Visualisierung und Fernwartung.

Publicity
Das ausgezeichnete Projekt befindet sich in Mexiko, quasi einem Schwellenland für Gebäudeautomation. Der neue Samsung International Show Room in Mexiko City verspricht audiovisuelle Erlebnisse. Wenn Besucher auf ihrem Weg durch die 480 qm große Präsentation die Produkte des internationalen Elektronikunternehmens erproben, wirkt im Hintergrund immer auch die KNX Installation mit. Sie steuert Eventszenen und Audio/Video-Vorführungen, aber auch Funktionen wie Raumklima, Jalousien, Hausgeräte und Energienutzung. Anwenderschnittstelle ist ein Samsung Tablet, das gleichzeitig durch die Ausstellung führt. Das KNX Projekt des Systemintegrators Tronik Edificios Inteligentes SA de CV weckt somit auch die Neugier auf Hausautomation.

Special
Wenn in der Schweizer Hauptstadt Bern die Feuerwehr ausrückt, hat KNX schon ganze Arbeit geleistet. Im neuen Feuerwehrstützpunkt Forsthaus West-Bern löst der Einsatzalarm gleichzeitig einen vordefinierten Ablauf von Schalthandlungen aus, die schnelles Handeln unterstützen: Korridor, Schlaf- und Aufenthaltsräume schalten auf Alarmlicht, KNX Taster blinken rot, über Lautsprecher erklingt die Einsatzinformation und in der Fahrzeughalle öffnen sich die Tore. Insgesamt steuern 620 KNX Geräte die Gebäudetechnik der Gewerke Beleuchtung und Beschattung und überwachen Störmeldungen und Parkplatzmanagement. Diese spezielle Anwendung hat die Jury so gut imponiert, dass sie den Special-Award dem Systemintegrator Ingenieurunternehmen Bering AG, Bern, verlieh.

Die »La Verda Suits and Villas Dubai Marina«: Hier unterstützt KNX Wohnkomfort auf höchstem Niveau sowie Anforderung an effiziente Energienutzung. (Quelle: KNX)Energy Efficiency
Inmitten der berühmten Wolkenkratzer-Skyline und den künstlichen Landschaften Dubais befinden sich die »La Verda Suits and Villas Dubai Marina« – auf 120 000 qm purer 5-Sterne-Hotel-Luxus. Der Wohnkomfort auf höchstem Niveau sowie die Anforderung des International-Green-Building-Standards der Gebäude werden durch die KNX Automation unterstützt. 6500 KNX Geräte steuern und regeln 150.000 Beleuchtungs-, Jalousie- und HVAC-Points. Das bedeutet Energieeinsparungen von 30 bis 40 Prozent. Preiswürdig ist die von Total Automation Co LLC, Dubai, installierte KNX Anlage auch durch technische Highlights wie die Integration der Hotel-Management- Software, des Parkmanagements und der Brandmeldeanlage für effiziente Organisationsabläufe, Gästekomfort und Sicherheit.

Young
Mit dem Young Award werden experimentelle Projekt junger Leute gewürdigt, die dabei Strategien für Lernkonzepte und unkonventionelle KNX-Anwendungen entwickeln. Auf den Preis können diesmal die Studenten der rumänischen Initiative EFdeN, Bukarest, stolz sein. Sie entwarfen und bauten ein intelligentes und nachhaltiges Haus. Das 130 qm große Gebäude ist mit energieeffizienter Technik wie Solaranlage, Wärmepumpe und Wärmerückgewinnung ausgerüstet. Für die ganzheitliche Gebäudeautomation entschieden sie sich für KNX, weil sich damit andere Systeme problemlos integrieren ließen und die Implementierung leicht erlernbar war. Über 200 Studenten waren beteiligt. Das Projekt soll Vorbild sein für künftige Wohnprojekte in den Städten.

Auf dieses nachhaltige Gebäude können Studenten der Initiative EFdeN, Bukarest, stolz sein. Nicht nur, weil sie es mit eigenen Händen bauten, sondern weil sie für die KNX Installation mit dem Young Award geehrt wurden. (Quelle: KNX)People’s Choice
Für den People’s Coice Award konnte man aus zahlreichen im Internet vorgestellten Bewerbungen sein Lieblingsprojekt wählen. Ein Votum mit 18,5 Prozent aller abgegebenen Stimmen machte die KNX Installation »Werkhof TBGN« von der Soltris GmbH, Näfels, Schweiz, zum Sieger. Bei dem Projekt handelt es sich um den Bürobau eines Elektrizitäts-Netzbetreibers. Energieeffizienz gehört also zum Anliegen des Unternehmens. So lag es auf der Hand, ein Referenzobjekt zu erstellen, in dem KNX die Energienutzung steuert und für eine optimale Arbeitsumgebung sorgt. Zu den Anwendungen zählen: Minergie Raumkomfort Module, die vollständige Integration aller Gewerke sowie Visualisierung als Vollversion und als eingeschränkte Version auf Arbeitsplatzebene.

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen